So fuhr Gut auf Platz 4

Eva-Maria Brem gewinnt den Riesenslalom in Jasna vor Viktoria Rebensburg und Federica Brignone. Lara Gut wird Vierte und übernimmt wieder die Führung im Gesamtweltcup. Hier können Sie das Renngeschehen nachlesen.

Lara Gut liegt am Boden

Bildlegende: Ausgepumpt im Ziel Lara Gut. SRF

Ski: Riesenslalom Frauen in Jasna

1. Eva-Maria Brem (Ö) 2:30,60
2. Viktoria Rebensburg (De) + 0,27
3. Federica Brignone (It) + 0,52

4. Lara Gut (Sz) + 0,79

Out: Wendy Holdener (Sz)

Die vollständigen Resultate im Live- und Resultatecenter.

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 13 :58

    Gut übernimmt die Führung in der Gesamtwertung

    Lara Gut zieht dank Rang 4 an Lindsey Vonn vorbei und marschiert Richtung Gesamtweltcupsieg. Die Tessinerin kommt neu auf 1257 Punkte, Vonn (1235) musste die Saison verletzungsbedingt beenden.

    Noch 6 Rennen stehen aus. In Lenzerheide finden am Wochenende der Super-G (Sa.,12.3.) und die Super-Kombination (13.3.) statt. Beim Saisonfinale in St. Moritz (16. bis 20.3.) wird noch je eine Abfahrt, ein Super-G, ein Riesenslalom und ein Slalom ausgetragen.

    Bis zum nächsten Mal!

    Video «Eva-Maria Brem gewinnt den Riesenslalom in Jasna» abspielen

    Eva-Maria Brem gewinnt den Riesenslalom in Jasna

    1:30 min, vom 7.3.2016

  • 13 :53

    1 Eva-Maria Brem (Ö)

    Die Österreicherin rettet ihren Vorsprung ins Ziel und gewinnt den Riesenslalom von Jasna vor Rebensburg (dank Laufbestzeit im 2. Durchgang von Rang 12 auf Platz 2). Gut wird Vierte. Simone Wild feiert mit Rang 20 ihr bisher zweitbestes Karriereresultat.

  • 13 :51

    2 Lara Gut (Sz)

    Dritter Zwischenrang für Gut! Es reicht zwar (wohl) nicht für das Podest, aber die Tessinerin wird mindestens Vierte und löst damit Vonn an der Spitze der Gesamtwertung ab.

    Lara Gut.

    Bildlegende: War im Ziel ausgepumpt Lara Gut. SRF

  • 13 :50

    3 Federica Brignone (It)

    Die ersten 3 Athletinnen des 1. Laufes sind an der Reihe. Brignone kommt Rebensburg sehr nahe, verliert aber 0,25 Sekunden. Es folgt Lara Gut...

  • 13 :49

    4 Nina Löseth (No)

    Die Norwegerin ist chancenlos und klassiert sich im 14. Rang. Simone Wild rutscht dadurch auf Platz 17 ab.

  • 13 :48

    5 Frida Hansdotter (Sd)

    Die Schwedin, die im Slalom zu den Besten gehört, reiht sich vor Drev auf Rang 7 ein.

  • 13 :44

    6 Ana Drev (Slo)

    Die nicht ganz fitte Slowenin (Viruserkrankung) fährt nur auf den 7. Zwischenrang.

  • 13 :43

    7 Marta Bassino (It)

    Die Italienerin verdrängt Gagnon um 3 Hundertstel von Rang 2. Auch Bassino bleibt deutlich hinter Rebensburg.

  • 13 :40

    8 Wendy Holdener (Sz)

    Oh wie schade! Die formstarke Holdener ist gut unterwegs und hat ihr bestes Riesen-Resultat im Visier, dann stürzt die Schwyzerin.

    Video «Wendy Holdener stürzt im 2. Lauf des Riesenslaloms von Jasna» abspielen

    Wendy Holdener stürzt im 2. Lauf

    1:18 min, vom 7.3.2016

  • 13 :38

    9 Stephanie Brunner (Ö)

    Auch die Österreicherin schafft den Sprung unter die besten 3 des Zwischenklassementes nicht. Mit 1,18 Sekunden Rückstand auf Rebensburg klassiert sie sich dicht hinter Mowinkel auf Rang 4. Es folgt Wendy Holdener.

  • 13 :37

    10 Manuela Mölgg (It)

    Die letzten 10 Fahrerinnen folgen. Den Auftakt macht Manuela Mölgg. Sie kommt nicht an die Spitze heran.

    Die besten 10 Fahrerinnen des 1. Laufs.

    Bildlegende: Blick auf die Startliste Die besten 10 Fahrerinnen des 1. Laufs. SRF

  • 13 :35

    11 Mikaela Shiffrin (USA)

    Die Dominatorin des Slaloms vom Sonntag kann mit ihrem ersten Riesen seit ihrer langen Verletzungspause zurfrieden sein: Zwischenrang 6.

  • 13 :32

    12 Viktoria Rebensburg (De)

    Die Deutsche setzt eine erste Marke, die es zu schlagen gilt. Die Zweite in der Disziplinen-Wertung nimmt Gagnon über eine Sekunde ab.

  • 13 :30

    13 Irene Curtoni (It)

    Die Italienerin fällt hinter Gagnon und auch Mowinkel auf Rang 3 zurück.

  • 13 :28

    14 Marie-Michèle Gagnon (Ka)

    Die Kanadierin, im 1. Lauf gleich schnell wie Pietilä-Holmner, stellt die neue Bestzeit auf.

  • 13 :26

    14 Maria Pietilä-Holmner (Sd)

    Die Schwedin fährt im oberen Streckenteil stark, büsst dann aber Zeit ein und kommt mit 4 Zehnteln Rückstand ins Ziel. Pietilä-Holmner wird nicht an ihren 6. Rang in Maribor anknüpfen können.

  • 13 :24

    16 Tina Weirather

    Die Liechtensteinerin zeigt einen soliden Lauf und klassiert sich hauchdünn vor Frasse Sombet auf Rang 2. Nun folgen die besten 15 Fahrerinnen.

  • 13 :22

    17 Ragnhild Mowinkel (No)

    Die Norwegerin übernimmt deutlich die Bestzeit, sie distanziert Frasse Sombet um über eine halbe Sekunde.

  • 13 :21

    19 Tessa Worley (Fr)

    Enttäuschung für die Weltmeisterin von 2013. Mit 1,72 Sekunden weist sie den grössten Rückstand aller Fahrerinnen auf, die bisher ins Ziel kamen (die Österreicherin Carmen Thalmann schied aus).

    Blick auf die Startliste

    Bildlegende: Blick auf die Startliste Die zweite Tranche ist unterwegs. SRF

  • 13 :17

    20 Kajsa Kling (Sd)

    Die Schwedin verdrängt Wild vom virtuellen Podest und kommt Frasse Sombet sehr nahe. Nur 3 Hundertstel Rücktstand für Kling.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 07.03.2016, 09:55 Uhr.