So lief der Riesenslalom der Frauen in Are

Anna Fenninger hat den Riesenslalom von Are vor Nadia Fanchini (It) und Landsfrau Eva-Maria Brem gewonnen. Lara Gut stiess dank Laufbestzeit im 2. Durchgang vom 22. auf den 9. Platz vor. Zum Nachlesen im Liveticker.

Lara Gut.

Bildlegende: Zeigte einen starken 2. Lauf Lara Gut. Keystone

Ski: Riesenslalom Frauen in Are

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 20 :07

    Überragende Anna Fenninger - Gut mit Bestzeit im 2. Lauf

    Anna Fenninger gewinnt dank einem souveränen Rennen überlegen vor der Italienerin Nadia Fanchini, die vorallem im 2. Lauf ein starkes Rennen zeigt. Dritte wird Eva-Maria Brem (Ö).

    Lara Gut zeigt im 2. Lauf die erhoffte Reaktion auf einen schlechten 1. Lauf. Ihr gelingt sogar Laufbestzeit und sie kann sich vom 22. auf den 9. Rang verbessern. Team-Kollegin Dominique Gisin kann sich leider nicht steigern und bleibt auf Rang 23.

    Der Gewinn der kleinen Kristallkugel ist für Anna Fenninger jetzt eigentlich nur noch Formsache. Eva-Maria Brem muss nun das letzte Rennen gewinnen, um überhaupt noch eine Chance auf den Disziplinensieg zu haben. Auch in Sachen Gesamtweltcup holt Fenninger wichtige Punkte und übernimmt die Führung vor Tina Maze, die heute als 20. enttäuscht.

  • 19 :56

    ANNA FENNINGER GEWINNT DAS RENNEN

    Sie startet mit einem Vorsprung von einer Sekunden auf Fanchini. Sie braucht ein wenig Anlaufzeit um sich auf der Piste zurecht zu finden und verliert dementsprechend im oberen Teil Zeit. Sie zeigt dann aber eine sehr starken Mittel- und Schlussteil und gewinnt das Rennen überragend mit 71 Hundertstel Vorsprung auf Nadia Fanchini. Souveräne Vorstellung der Top-Favoritin.

  • 19 :53

    2 Kathrin Zettel (Ö)

    SIe hält gut mit Fanchini mit im oberen Streckenteil, aber sie verliert dafür im Mittelteil viel Zeit und auch der Schlussteil missrät ihr völlig. Nur Rang 12 für Zettel.

  • 19 :51

    3 Eva-Maria Brem (Ö)

    Die erste der Österreicherinnen verliert merh als 7 Zehntel im oberen Teil. Sie kann dann zwar ein wenig aufdrehen und riskiert viel in den Mittelpassagen. 36 Hundertstel Rückstand im Ziel. Somit hat Fanchini den Podestplatz auf sicher.

  • 19 :49

    4 Sara Hector (Sd)

    Mit einer unruhigen Fahrt kann Hector nicht mit den Besten mithalten. Sie hat ein paar gröbere Fehler in ihrer Fahrt. Sie fällt auf Rang 5 zurück.

  • 19 :48

    5 Nadia Fanchini (It)

    Eine Topleistung der Italienerin. Sie fahrt sich im oberen Teil einen grossen Vorsprung heraus, den sie dan gekonnt ins Ziel herunter bringt. 38 Hundertstel Vorsprung sinds im Ziel. Reicht das für einen Podestplatz?

  • 19 :46

    6 Tina Maze (Sln)

    Trotz eines guten oberen Teil wird Tina Maze nach einem sehr schwachen Mittel- und Schlussteil nach hinten gereicht. Nur Rang 15 für die erfolgsverwöhnte Slowenin.

  • 19 :45

    7 Michaela Shiffrin (USA)

    Shiffrin verliert im oberen Teil viel Zeit auf Brignone. Sie kann sich dann aber fangen und fahrt den Lauf sauber zu Ende. Am Schluss rettet sie 2 Hundertstel von ihrem urspünglichen Vorsprung ins Ziel und übernimmt knapp die Führung.

  • 19 :42

    8 Tina Weirather (Li)

    Trotz einer Führung von 47 Hundertstel am Start klassiert sie sich nur auf Rang 8. Sie verliert mehr als eine Sekunde auf die Führende Brignone. Eine Enttäuschung für die Lichtensteinerin.

  • 19 :39

    9 Marta Bassino (It)

    Die jung Italienerin will heute endlich in die Punkteränge fahren. Sie hält mit der Führenden sehr gut mit und ist während des ganzen Rennes etwa gleich auf. Im Ziel heisst es dann Rang 2 mit 2 Hundertstel Rückstand und somit im schlechtesten Fall Schlussrang 10. Ein super Resultat für sie.

  • 19 :34

    11 Irene Curtoni (It)

    Sie hält gut mit ihrer Team-Kollegin mit im oberen Teil, liegt aber nach dem Mittelteil weit zurück. Sie fällt auf Rang 8 zurück.

  • 19 :30

    14 Federica Brignone (It)

    Dank einer sehr aggressiven Fahrt hat sie 8 Zehntel Vorsprung nach dem oberen Teil. Danach nimmt sie ein wenig Risiko aus ihrer Fahrt und fahrt mehr auf Sicherheit. Im Ziel hat sie schliesslich 38 Hundertstel Vorsprung.

  • 19 :28

    15 Michaela Kirchgasser (Ö)

    Kirchgasser kann die Führung im oberen bis zu 4 Zehntel ausbauen und ist sehr schnell unterwegs. Dann verreisst es ihr aber den Aussenski und sie fällt hart zu Boden. Auch sie kann danach Entwarnung geben. Sie hat sich nicht verletzt.

  • 19 :25

    16 Taina Barioz (Fr)

    Gute Fahrt der Französin. Sie rettet einen kleinen Teil ihres Vorsprunges ins Ziel und Lara Gut muss die Leaderbox verlassen. Vorallem den Schlussteil hat Barioz super erwischt.

  • 19 :22

    17 Frida Hansdotter (Sd)

    Sie startet mit zirka 30 Hunderstel Vorsprung auf Lara Gut und kann den Vorsprung bis zur ersten Zwsichenzeit ausbauen. Den Mittelteil- und Schlussteil gelingt ihr aber weniger gut als der Führenden und sie klasiert sich knapp hinter Lara Gut.

  • 19 :19

    19 Ana Drev (Sln)

    Es ist ein knappes Rennen zwischen Gut und Drev. Doch die Slowenin macht ein paar Fehler mehr und klassiert sich knapp hinter der Schweizerin auf Rang 2.

  • 19 :17

    20 Francesca Marsaglia (It)

    Die Italienerin kann den knappen Vorsprung auf Lara Gut trotz einer frechen Fahrt nicht ins Ziel bringen. Sie fährt auf Rang 2 mit knapp einer halben Sekunde Rückstand.

  • 19 :15

    22 Lara Gut (Sz)

    Mit 42 Hundertstel Vorsprung geht Lara Gut ins Rennen. Sie büsst im Mittelteil zwar ein wenig Zeit ein auf Curtoni, kann dann aber mit einem starken Finish die verlorene Zeit wiedergutmachen und den Vorsprung auf 54 Hundertstel ausbauen. Rang 1 für die Schweizerin.

    Video «Ski Alpin: Riesenslalom in Are, 2. Lauf Lara Gut» abspielen

    Ski Alpin: Riesenslalom in Are, 2. Lauf Lara Gut

    1:25 min, vom 13.3.2015

  • 19 :13

    23 Dominique Gisin (Sz)

    Gisin startet mit einem knappen Vorspung ins Rennen. Verliert aber viel Zeit im Mittelteil und kommt nur auf Zwischenrang 3 im Ziel an. Sie ist nicht zufrieden.

    Video «2. Lauf Gisin» abspielen

    2. Lauf Gisin

    1:26 min, vom 13.3.2015

  • 19 :11

    24 Adeline Baud (Fr)

    Der erste Ausfall im heutigen Rennen. Die Französin fahrt zu knapp an einem Tor vorbei und bleibt mit dem rechten arm hängen. Sie stürz in Folge und rutscht ins Seitennetz. Sie scheint sich zum Glück aber nicht verletzt zu haben.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 13.3.15, 15:55 Uhr