So lief die Sprint-Abfahrt der Frauen in Altenmarkt

Lindsey Vonn hat bei der Sprint-Abfahrt in Altenmarkt einen weiteren Sieg feiern können. Corinne Suter (12.) und Johana Hälen (19.) gewinnen als einzige Schweizerinnen Weltcup-Punkte. Den Rennverlauf gibt es hier im Ticker.

Lindsey Vonn nach ihrer starken Darbietung in Altenmarkt.

Bildlegende: V for Victory Lindsey Vonn war auch in Altenmarkt nicht zu bezwingen. Reuters

Ski: Sprint-Abfahrt in Altenmarkt

Die komplette Rangliste

  • Corinne Sutter (12.) und Joana Hälen (19.) klassieren sich als einzige Schweizerinnen in den Punkterängen
  • Lara Gut (Sz) schied im 1. Lauf aus
  • Mirena Küng (32.), Beatrice Scalvedi (42.) und Priska Nufer (48.) schafften den Sprung in den Finaldurchgang nicht
  • Lotte Smiseth Sejersted (No) stürzte und wurde ins Krankenhaus geflogen
Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 13 :03

    Ausblick auf morgen

    Morgen Sonntag geht es für die Frauen mit einem Super-G weiter. Das Rennen können Sie ab 11:25 Uhr auf SRF zwei und im Ticker mitverfolgen.

  • 12 :54

    Überragende Vonn - Schweizerinnen mit Steigerung

    «Speed-Queen» Lindsey Vonn feiert im österreichischen Altenmark ihren 36. Abfahrtssieg im Weltcup. Auf der verkürzten Strecke zeigte sie in den beiden Läufen keine Schwäche und verwies die Kanadierin Larissa Yurkiw und die Österreicherin Cornelia Hütter auf die weiteren Podestplätze.

    Aus Schweizer Sicht wussten sowohl Corinne Sutter (12.) als auch Joana Hälen (19.) zu überzeugen. Teamleaderin Lara Gut schied nach einem Verschneider im 1. Durchgang aus.

  • 12 :46

    Lindsey Vonn (USA, 1.)

    Vonn ist auch in einer Sprint-Abfahrt mit 2 Läufen nicht zu schlagen. Ohne viel zu riskieren nimmt sie Yurkiw nochmals eine Zehntelsekunde ab und gewinnt das Rennen in Altenmarkt mit genau einer Sekunde Vorsprung.

  • 12 :43

    Larisa Yurkiw (Ka, 2.)

    7 Hundertstel Reserve nimmt die Kanadierin mit auf die Strecke. Mit einer beinahe fehlerfreien Fahrt verdrängt sie Hütter um gut 6 Zehntelsekunden von der Spitze. Ist das der Angriff auf Vonn?

  • 12 :41

    Tina Weirather (Lie, 3.)

    Die Liechtensteinerin verpasst im Mittelteil ein Tor und verbucht damit heute einen Nuller.

  • 12 :40

    Cornelia Hütter (Ö, 4.)

    Hütter rutscht in der «Panorama-Kurve» kurz weg und prallt mit der Hüfte auf den Schnee. Sie hält sich aber im Rennen und übernimmt dank einem perfekten Schlussteil die Führung. Ihre Reserve auf Kling, die zwischenzeitlich aus der Leaderbox grüsste, beträgt knapp 4 Zehntel.

  • 12 :36

    Nicole Schmidhofer (Ö, 6.)

    Die Österreicherin wird ihre angriffige Fahrweise belohnt. In der schwierigen Kompression fährt sie eine direkte Linie und nimmt so viel Tempo mit in den Schlussabschnitt. Im Ziel leuchten Rang 1 und ein Vorsprung von gut 4 Zehnteln auf.

  • 12 :30

    Vikotria Rebensburg (De, 8.)

    Die Deutsche, die sonst eher im Riesenslalom ihre Punkte sammelt, findet im unteren Abschnitt eine sehr schnelle Linie und macht damit den sich oben eingehandelten Rückstand wieder wett. Im Ziel verdrängt sie Bailet um 2 Hundertstel von der Spitze.

  • 12 :26

    Daniela Merighetti (It, 9.)

    Bei der Italienerin fährt eine grosse Portion Vorsicht mit. Sie richtet sich vor den schwierigen Passagen stark auf und verliert damit viel Tempo. Mit dieser Fahrweise reicht es logischerweise nicht zu mehr als dem 8. Zwischenrang.

    Damit steht jetzt fest, dass sich Suter unter den besten 15 klassieren wird.

  • 12 :18

    Margot Bailet (Fr, 15.)

    Die Französin macht ein gutes Rennen, fährt angriffig und technisch sauber. Im Ziel weist sie darum logischerweise eine Reserve von 3 Zehntel auf Görgl auf und übernimmt deren Platz in der Leaderbox.

  • 12 :12

    Ramona Siebenhofer (Ö, 16.)

    Wie schon in Durchgang 1 bereitet die Kompression im Mittelabschnitt einigen Fahrerinnen Probleme. So auch der Österreicherin Siebenhofer. Sie verliert kurz vor der Zwischenzeit die Kontrolle, rutscht weg und landet in den Sicherheitsnetzen am Streckenrand. Glücklicherweise steht sie bereits wieder auf den Beinen und zeigt an, dass sie unverletzt ist.

  • 12 :07

    Elisabeth Görgl (Ö, 19.)

    Die 34-Jährige spielt ihre ganze Routine voll aus und verbessert sich im Vergleich zum 1. Durchgang sichtlich. Sie besticht mit hohen Tempi in sämtlichen Streckenabschnitten und liegt mit einer Reserve von 14 Hundertstel neu in Führung.

  • 12 :04

    Corinne Suter (Sz, 21.)

    Für die Schweizerin ist es erst die 9. Weltcup-Abfahrt. Die Unerfahrenheit ist ihr aber gar nicht anzumerken. Vor allem im oberen Teil zeigt sie eine starke Leistung, leistet sich aber in der Kompression einen kleinen Fehler. Trotzdem reicht es für die Spitze. Sie nimmt Fanchini 14 Hundertstel ab.

    Video «Corinne Suter liegt kurzzeitig in Front» abspielen

    Corinne Suter liegt kurzzeitig in Front

    1:54 min, vom 9.1.2016

  • 12 :02

    Elena Fanchini (It, 22.)

    Die Strategie der Italienerin geht voll auf. Sie stellt den Ski oft in die Falllinie und verzichtet auf eine perfekte Linie. Im Ziel reicht es mit 9 Hundertsteln Vorsprung für die neue Bestzeit.

  • 11 :58

    Edit Miklos (Un, 24.)

    Die Ungarin riskiert von Beginn weg viel und vergrössert ihre Reserve auf Hählen auf fast 6 Zehntel. In der Kompression verschlägt es ihr dann kurz einen Ski, mit viel Glück hält sie sich aber im Rennen und kommt mit 17 Hundertsteln Vorsprung ins Ziel.

  • 11 :53

    Joana Hählen (Sz, 28.)

    Hählen kann vom speziellen Rennmodus profitieren und zeigt im 2. Lauf eine formidable Leistung. Es gelingt ihr, nach einem Fehler im oberen Teil, die ideale Linie zu finden. Im Ziel stellt sie mit einer halben Sekunde Vorsprung auf Schnarf die neue Bestzeit auf.

    Video «Joana Hählen gelingt ein ansprechender 2. Lauf» abspielen

    Joana Hählen gelingt ein ansprechender 2. Lauf

    1:39 min, vom 9.1.2016

  • 11 :48

    Johanna Schnarf (It, 30.)

    Eröffnet wird der finale Durchgang von der Italienerin Schnarf. Sie driftet ähnlich wie im 1. Durchgang die Tore zu fest an und verliert dadurch etwas Tempo. Die Uhr stoppt im Ziel bei 2:15,20. Was diese Zeit wert ist, wird nun zu sehen sein.

  • 11 :43

    Zufriedene Vonn

    Die «Speed-Queen» wird mit fast einer Sekunde Vorsprung auf den Rest der Konkurrenz als letzte Fahrerin den Hang hinab brausen. Viel Verbesserungspotenzial im Vergleich zu ihrem 1. Lauf hat sie nicht.

  • 11 :41

    Die Schweizerinnen

    Zwei Swiss-Ski-Athletinnen ist der Sprung in den finalen Umgang gelungen. Joana Hählen nimmt den 2. Lauf mit Startnummer 3 in Angriff, Corinne Suter wird als 10. Fahrerin ins Rennen steigen.

  • 11 :38

    Der 2. Lauf

    Herzlich willkommen zurück zum 2. Durchgang der Sprint-Abfahrt in Altenmark. Die besten 30 Fahrerinnen aus dem 1. Lauf dürfen ihr Können auf der verkürzten Piste in Kürze nochmals unter Beweis stellen.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 9.1.2016, 09:15 Uhr