So verlief die letzte Frauen-Abfahrt der Saison

Lindsey Vonn holt sich in Méribel den Sieg in der Abfahrt und gewinnt die kleine Kristallkugel. Das Geschehen können Sie hier im Ticker nachlesen.

Lindsey Vonn

Bildlegende: Siegerin Lindsey Vonn gewinnt die Abfahrt und die kleine Kristallkugel. Keystone

Ski alpin: Frauen-Abfahrt in Méribel

1. Lindsey Vonn 1:29.87
2. Elisabeth Görgl + 00.24
3. Nicole Hosp + 00.30

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 11 :55

    Lindsey Vonn gewinnt das Rennen und Abfahrts-Weltcup

    Lindsey Vonn hat in Meribel zum Doppelschlag angesetzt: Nebst dem Tagessieg mit 0,24 Sekunden Vorsprung sicherte sie sich die kleine Kugel im Abfahrts-Weltcup. Vonn setzte sich vor dem ÖSV-Duo Elisabeth Görgl und Nicole Hosp durch. Letztere kletterte in dieser Disziplin erstmals aufs Podest.

    Anna Fenninger, die in der Disziplinen-Wertung noch in Lauerstellung hinter Vonn war, musste sich als Achte deutlich geschlagen geben.

    Die Schweizerinnen enttäuschten. Gut wurde 9., Suter 13. Gisin verpasste in ihrer wohl letzten Abfahrt die Top 15.

  • 11 :46

    21 Elena Fanchini (It)

    Gute Fahrt der Italienerin. Sie wird 5. und liegt somit zwischen Maze und Fenninger und macht das Rennen um den Gesamtweltcup ein wenig spannender.

  • 11 :45

    20 Elisabeth Görgl (Ö)

    Der routinierten Fahrerin gelingt einer super Fahrt und sie kommt beinahe an die Spitzenzeit von Lindsey Vonn heran. Mit 24 Hundertsteln Rückstand holt sie sich den 2. Rang und ist sichtlich erfreut.

  • 11 :43

    19 Tina Maze (Sln)

    Der Slowenin gelingt es nicht, mit Lindsey Vonn mitzuhalten. Sie klassiert sich auf Rang 3 mit 40 Hundertsteln Rückstand. Sie liegt somit aber vor Anna Fenninger und macht wichtige Punkte auf ihre Konkurrentin um den Gesamtweltcup gut.

  • 11 :40

    18 Lara Gut (Sz)

    Keine optimale Fahrt der Schweizerin. Sie hat ein paar Unsicherheiten zu viel in ihrer Fahrt und klassiert sich auf dem 6. Zwischenrang mit etwas mehr als einer Sekunde Rückstand. Sie ist somit beste Schweizerin.

    Video «Ski alpin: Weltcup-Finale in Méribel, Frauen-Abfahrt, Lara Gut» abspielen

    Ski alpin: Weltcup-Finale in Méribel, Frauen-Abfahrt, Lara Gut

    1:44 min, vom 18.3.2015

  • 11 :38

    17 Lindsey Vonn (USA)

    Die Favoritin liegt knapp vor Hosp dank einer guten Linie im oberen Teil. Danach kann sie den Vorsprung weiter ausbauen und übernimmt mit 3 Zehnteln Vorsprung die Führung. Sie gewinnt somit die kleine Kristallkugel.

  • 11 :35

    16 Anna Fenninger (Ö)

    Die Frau der Stunde will mit einer guten Fahrt vorlegen. Sie liegt oben knapp hinter Hosp zurück. Sie scheint im Kopf zu haben, dass sie auf keinen Fall ausscheiden darf und fährt mit zu viel Sicherheit. So wird es nichts mit der kleinen Kristallkugel. Nur Rang 4 für die Österreicherin mit 65 Hundertstel Rückstand.

  • 11 :34

    15 Tina Weirather (Li)

    Die Liechtensteinerin eröffnet die Gruppe der besten Abfahrerinnen. Doch ihr gelingt keine gute Fahrt. Sie ist zu oft weit weg von der Ideallinie. Sie klassiert sich nur auf Rang 4 mit 8 Zehntel Rückstand.

  • 11 :30

    14 Stacey Cook (USA)

    Cook reiht sich auf Platz 7 ein. Nach einer sicheren aber nicht schnellen Fahrt gelingt es ihr nicht, mit den Besten mitzuhalten.

  • 11 :28

    13 Cornelia Hütter (Ö)

    Sie kann oben nicht mit Landsfrau Hosp mithalten. Im Mittelabschnitt überdreht sie mit dem Oberkörper und gerät in Rücklage, als sie über kleinen Wellen im Mittelteil fährt. Sie kann die Kurve in Folge nicht schliessen und muss abschwingen. Bereits der dritte Ausfall im Rennen.

  • 11 :25

    12 Dominique Gisin (Sz)

    Die Schweizerin nimmt viel Tempo aus ihrer Fahrt und verliert auch dementsprechend viel Zeit. Sie verliert 1,5 Sekunden auf die Bestzeit von Nicole Hosp. Das bedeutet Zwischenrang 8.

    Video «Ski alpin: Weltcup-Finale in Méribel, Frauen-Abfahrt, Dominique Gisin» abspielen

    Abfahrt Dominique Gisin

    1:58 min, vom 18.3.2015

  • 11 :24

    11 Laurenne Ross (USA)

    Bereits der nächste Sturz im Rennen. Die Amerikanerin fährt falsch an einen Sprung heran und kann ihn nicht stehen. Sie verliert bereits in der Luft die Haltung und landet unsanft auf der Piste. Glücklicherweise steht sie kurz danach wieder auf und gibt das Signal, dass sie sich nicht verletzt hat.

  • 11 :21

    10 Nicole Hosp (Ö)

    Der erfahrenen Österreicherin gelingt eine tolle Fahrt. Sie zeigt die bisher beste Linie und übernimmt deutlich die Führung mit 43 Hundertsteln Vorsprung vor Ruiz Castillo.

  • 11 :20

    8 Carolina Ruiz Castillo

    Starkes Rennen der Spanierin. Sie führt schnell mit einer halben Sekunde Vorsprung. Trotz einer Schrecksekunde auf der Strecke, als sie nur knapp einen Sturz abwenden kann, rettet sie einen Teil ihres Vorsprungs ins Ziel.

  • 11 :17

    7 Fabienne Suter (Sz)

    Mit einem Rückstand von 5 Zehnteln fährt die erste Schweizerin ins Ziel. Sie kommt nicht an Schmidhofer und Miklos vorbei und klassiert sich auf Rang 4.

    Video «Ski alpin: Weltcup-Finale in Méribel, Frauen-Abfahrt, Fabienne Suter» abspielen

    Abfahrt Fabienne Suter

    1:49 min, vom 18.3.2015

  • 11 :14

    6 Edit Miklos (Un)

    Die Rumänin, die für Ungarn antritt, startet gut ins Rennen und liegt im oberen Teil etwa gleich auf wie Schmidhofer. Im unteren Abschnitt verliert sie wegen eines kleineren Fehlers Zeit und klassiert sich auf Rang 2.

  • 11 :12

    5 Nadia Schmidhofer (Ö)

    Gute Leistung der Österreicherin. Sie übernimmt dank einer sauberen Fahrt die Führung mit einer halben Sekunde Vorsprung auf McKennis.

  • 11 :10

    4 Alice McKennis (USA)

    Bei der zweiten Zwischenzeit liegt sich knapp vor der Führenden. Kurz vor Ziel fährt sie völlig falsch an den Zielsprung heran und landet weit neben der Ideallinie. Trotzdem übernimmt sie die Führung, aber da wäre mehr drin gelegen.

  • 11 :08

    3 Nadia Fanchini (It)

    Eine Sekunde verliert die Italienerin auf die Slowenin. Sie zeigt eine unsichere Fahrt.

  • 11 :06

    2 Ilka Stuhec (Sln)

    Eine Fahrt ohne grobe Fehler für die Slowenin. Was ihre Zeit wert ist, wird sich während dem Rennen zeigen.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 18.03.15 10:50 Uhr