Vonn bestätigt erneuten Kreuzbandriss

Lindsey Vonn hat bestätigt, dass ihr Kreuzband im rechten Knie zum zweiten Mal gerissen ist. Trotz der Verletzung will die Amerikanerin ihren Traum von der Teilnahme an den Olympischen Spielen nicht aufgeben.

Video «Ski Alpin: Abfahrt Val d'Isère, Interview mit Lindsey Vonn (21.12.2013)» abspielen

Interview mit Lindsey Vonn (englisch, 21.12.2013)

1:06 min, vom 21.12.2013

Lindsey Vonn musste die Abfahrt in Val d'Isère nach gut eineinhalb Minuten Fahrzeit aufgeben, nachdem ihr Knie in einer Kompression nachgab und sie das nächste Tor nicht erreichte. «Ich habe Druck bekommen, und das hat das Knie nicht ausgehalten», erklärte sie.

Im Anschluss bestätigte die Amerikanerin, dass ihr Kreuzband im rechten Knie zum 2. Mal gerissen ist. «Es ist total kaputt», so Vonn. Diese Diagnose sei bei einer Kernspin-Untersuchung nach den Rennen im kanadischen Lake Louise gestellt worden, nachdem sie im Training gestürzt war.

Video «Ski Alpin: Abfahrt Val d'Isère, die Fahrt von Lindsey Vonn («sportlive», 21.12.2013)» abspielen

Die Fahrt von Lindsey Vonn («sportlive», 21.12.2013)

1:26 min, vom 21.12.2013

Olympia das grosse Ziel

Trotz der Verletzung will Vonn bei den Olympischen Spielen in Sotschi an den Start gehen. «Es ist ein hohes Risiko, aber ich nehme es auf mich», so die 29-Jährige.

Zunächst will Vonn in die USA zurückkehren, um das Knie durch gezielten Muskelaufbau zu stabilisieren. Wann sie in den Weltcup zurückkehrt, sei noch nicht entschieden. «Ich werde vor Sotschi wahrscheinlich nur noch ein, zwei Rennen fahren.»