Vonn: «Fühle mich wie eine Veteranin»

Nach einer ereignisreichen Vorbereitung geht für Lindsey Vonn die Saison am Wochenende in Lake Louise so richtig los. Im Interview mit «CNN» sprach die 31-Jährige über ihre sportliche Zukunft – und über ihr Privatleben.

Lindsey Vonn auf der Skipiste

Bildlegende: Lindsey Vonn in Aspen lief es ihr noch nicht nach Wunsch. EQ Images

Lindsey Vonn hat wahrlich eine turbulente Zwischensaison hinter sich:

  • Im Mai ging ihre Beziehung mit Golfstar Tiger Woods zu Ende.
  • Im August zog sie sich im Training eine Knöchelfraktur zu, verpasste einen Grossteil der Saisonvorbereitung ...
  • ... und verzichtete deshalb auf einen Start beim Saison-Auftakt in Sölden.
  • Dann wurde sie von ihrem Hund in den Daumen gebissen.
  • Am letzten Freitag nun schied die «Speed-Queen» im Riesenslalom von Aspen im 1. Lauf aus.

In einem Interview mit CNN äusserte sich die 31-jährige Amerikanerin über die ereignisreiche Saisonvorbereitung, ihre sportlichen Ziele, aber auch über ihr Privatleben. Das sagt Lindsey Vonn über ...

  • ... ihre Generation von Skifahrern: «Es ist komisch, dass meine Generation schon fast wieder verschwunden ist und eine neue Generation kommt. Ich fühle mich wie eine Veteranin. Ich weiss nicht, ob mir das gefällt.»
  • ... den Hundebiss: «Meine zwei Hunde stritten sich und ich wollte schlichten. Mein Finger geriet dazwischen. Ich endete im Spital und musste einige Stiche nähen.»
  • ... ihre sportliche Zukunft: «Ich habe realisiert, dass mir wohl nur noch etwa 3 gute Jahre als Rennfahrerin bleiben. Darauf will ich mich voll fokussieren. Ich will einfach weiter Rennen gewinnen.»
  • ... die Trennung von Tiger Woods: «Ich habe ihn geliebt und liebe ihn immer noch. Ich hatte fantastische drei Jahre mit ihm. Manchmal klappen Sachen einfach nicht und leider hat es bei uns nicht funktioniert. Aber ich bereue nichts und ich denke, uns beiden geht es gut, wo wir jetzt sind.»
Video «Ski: Vonn scheidet in Aspen aus» abspielen

Vonn stürzt im Riesenslalom von Aspen

1:46 min, vom 1.12.2015

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 27.11.2015, 17:55 Uhr