Vonn macht Hattrick in Lake Louise perfekt

Lindsey Vonn hat nach den beiden Abfahrten auch den Super-G überlegen gewonnen. Die Amerikanerin nahm ihren Konkurrentinnen 1,32 Sekunden und mehr ab. Beste Schweizerin war Lara Gut.

Das Podest

  • 1. Lindsey Vonn (USA)
  • 2. Tamara Tippler (Ö) +1,32
  • 3. Cornelia Hütter (Ö) +1,35

Lindsey Vonn, wer denn sonst? Die Amerikanerin ist in Lake Louise nicht nur beinahe unschlagbar, sie fährt ihre Konkurrentinnen regelrecht in Grund und Boden. Nach den beiden Abfahrten gewann die Amerikanerin auch das 3. Speedrennen in Kanada und feierte ihren 70. Weltcup-Sieg.

Renn-Statistik Skifahren

Bildlegende: Vonns überragende Bilanz in Lake Louise www.fis-ski.com

Für eine Überraschung sorgte die zweitplatzierte Tamara Tippler. In ihrem erst 21. Weltcup-Rennen realisierte die 24-jährige Österreicherin ihr mit Abstand bestes Ergebnis. Landsfrau Cornelia Hütter bestätigte ihre starke Form (Rang 2 und 3 in den Abfahrten) und fuhr zum 4. Mal in ihrer Karriere auf das Podest.

Die unglaubliche Vonn-Statistik

Vonn und Lake Lousie – das passt einfach. Zum 3. Mal nach 2011 und 2012 schafft die 31-Jährige in Kanada den Hattrick. Unglaubliche 18 Siege (14 Abfahrt, 4 Super-G) hat sie in Lake Louise mittlerweile feiern können, 25 Mal schaffte sie eine Top-3-Klassierung.

Die Schweizerinnen

  • 7. Lara Gut +1,77
  • 20. Fabienne Suter +2,58
  • 22. Corinne Suter +2,64
  • 31. Denise Feierabend +3,41
  • 33. Priska Nufer +3,54
  • 34. Joana Hählen +3,70
  • 45. Mirena Küng +4,57

Lara Gut, die Siegerin von 2014 und 2013, konnte dieses Jahr nicht mithalten. Im obersten Streckenteil hielt sie zwar noch mit den Schnellsten mit, bis ins Ziel verlor sie aber kontinuierlich Zeit. Fabienne Suter konnte ihre Leistung aus der Abfahrt vom Vortag nicht bestätigen und handelte sich einen grossen Rückstand ein.

Video «Ski alpin: Super-G Frauen, Lake Louise, Interview mit Lara Gut» abspielen

«Keine schlechte Ausbeute»

1:40 min, vom 6.12.2015

Die Stimmen zum Rennen

  • Lindsey Vonn: «Ich habe noch ein bisschen mehr drauf. Das sage ich aber jedes Mal, wenn ich dann das Video schaue. Aber es war ein solider Lauf und ich bin sehr, sehr zufrieden. Es war ein perfekter Schluss eines perfekten Wochenendes.»
  • Lara Gut: «Ich stand nicht ganz sauber auf dem Ski. Lake Louise ist generell der schwierigste Teil meiner Saison. Nun reise ich mit 3 Top-10-Ergebnissen von hier ab, das ist keine schlechte Ausbeute.»

Das weitere Programm

Am Wochenende des 18. und 19. Dezembers bestreiten die Speedspezialistinnen die ersten Rennen in Europa. In Val d'Isère stehen eine Super-Kombi und eine Abfahrt auf dem Programm. Die Technikerinnen sind eine Woche vorher in Are (Riesenslalom und Slalom) im Einsatz.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 06.12.2015, 19:00 Uhr