Weirather Trainingsschnellste in St. Moritz

Tina Weirather hat im 2. Training zur Abfahrt von St. Moritz die Bestzeit aufgestellt. Die Liechtensteinerin verwies die Österreicherin Anna Fenninger auf Platz 2. Lara Gut klassierte sich im 8. Rang.

Tina Weirather fährt eine Rechtskurve auf der Abfahrtsstrecke in St. Moritz.

Bildlegende: Schnell unterwegs Tina Weirather überzeugte im 2. Training in St. Moritz. Keystone

Weirather, die in St. Moritz im Dezember 2013 den Super-G gewonnen hatte, war um 0,11 Sekunden schneller als Fenninger. Elisabeth Görgl büsste als Dritte bereits 0,44 Sekunden auf die Bestzeit ein, passierte aber ein Tor nicht korrekt. Auch Viktoria Rebensburg, die im Training Position 4 belegte, beging einen Torfehler.

Gut auf Rang 8

Bestklassierte Schweizerin war Lara Gut. Die Tessinerin verlor eine gute Sekunde auf Tina Weirather. Von den weiteren Fahrerinnen von Swiss-Ski schaffte nur noch Fabienne Suter (20.) den Sprung in die Top 20.

Lindsey Vonn, die am Vortag im ersten Training bei schlechteren äusseren Bedingungen die deutliche Bestzeit aufgestellt hatte, wurde Fünfte.

Resultate:

1. Tina Weirather (Lie) 1:45,01. 2. Anna Fenninger (Ö) 0,11 zurück. 3.* Elisabeth Görgl (Ö) 0,44. 4.* Viktoria Rebensburg (De) 0,70. 5. Lindsey Vonn (USA) 0,79. 6. Nicole Hosp (Ö) 0,89. 7. Tina Maze (Sln) 1,01. 8. Lara Gut (Sz) 1,02. 9. Nadia Fanchini (It) 1,18. 10. Jacqueline Wiles (USA) 1,27. Ferner: 20. Fabienne Suter 1,94. 30. Mirena Küng 2,49. 36. Nadja Jnglin-Kamer 2,81. 38. Corinne Suter 2,88. 54. Priska Nufer 3,66. 57. Jasmine Flury 4,20. 58. Denise Feierabend 4,79. 59. Marianne Abderhalden 4,82.
* = Torfehler

Sendebezug: Radio SRF 1, Abendbulletin, 22.1.15, 18:45 Uhr

Video «Ski alpin: Lindsey Vonn vor den Rennen in St. Moritz («sportaktuell»)» abspielen

Lindsey Vonn vor den Rennen in St. Moritz («sportaktuell»)

3:20 min, vom 23.1.2015

Schneebrett ohne Folgen

Im Skigebiet Corviglia in St. Moritz haben vier Helfer der Weltcup-Veranstaltung bei bewilligten Arbeiten an einem risikofreien Hang am Freitagnachmittag ein Schneebrett ausgelöst. Verletzte waren keine zu beklagen, der Betrieb der Weltcup-Rennen der Frauen ist nicht beeinträchtigt.

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Verfolgen Sie die Abfahrt in St. Moritz am Samstag ab 10:00 Uhr auf SRF zwei und im Stream.