Beat Feuz trainiert wieder auf Schnee

Beat Feuz ist erstmals seit 10 Monaten wieder auf Ski gestanden. Der Emmentaler, der die letzte Saison wegen Kniebeschwerden hatte auslassen müssen, trainierte am Mittwochmorgen in Hintertux (Ö) auf Schnee.

Feuz folgt derzeit den Anweisungen seines Individualtrainers Sepp Brunner. Bei seinem Comeback auf Schnee widmete sich der 26-Jährige dem freien Fahren ohne Tore.

Mit Beschwerden, aber «okay»

Feuz sagte hinterher, das erste Training nach der Pause sei den Erwartungen entsprechend verlaufen. Es sei «okay» gewesen, obwohl er nicht ohne Beschwerden ausgekommen sei. In naher Zukunft will Feuz zweimal pro Woche auf Schnee trainieren.

Rückkehr im November?

Feuz hofft nach wie vor, Ende November bei den Speed-Rennen in Lake Louise (Ka) in den Weltcup zurückkehren zu können. Seinen letzten Weltcup-Einsatz hatte er im März 2012 in Schladming (Ö), ehe er sich einer Operation im linken Knie unterziehen musste.