Carlo Janka beendet die Saison vorzeitig

Carlo Janka lässt den Riesenslalom vom kommenden Wochenende in Kranjska Gora aus und beendet die Saison vorzeitig. Der Obersaxer fühlt sich nicht fit genug für einen weiteren Einsatz.

Carlo Janka verzichtet auf einen Start beim Riesenslalom in Kranjska Gora.

Bildlegende: Ausgepowert Carlo Janka verzichtet auf einen Start beim Riesenslalom in Kranjska Gora. EQ Images

Diese Entscheidung traf Janka nach den Speedrennen in Kvitfjell, wo er am Sonntag im Super-G auf den 15. Rang gefahren war.

«Ich fühle mich körperlich nicht mehr fit genug, um ein weiteres Rennen im Weltcup zu bestreiten. In den nächsten Tagen stehen zusätzliche Gesundheitschecks auf dem Programm. Es ist mir wichtig, auf die Körpersignale zu hören. Anschliessend gilt es die aktuelle Saison zu analysieren und die richtigen Schlüsse daraus zu ziehen», erklärte der Obersaxer.

Auch Weltcupfinal ohne Janka

Beim Weltcupfinal auf der Lenzerheide (13.-17. März) wäre Janka wahrscheinlich ohnehin nicht am Start gewesen. Der 26-Jährige hat die Qualifikation in den Speedrennen verpasst und im Riesenslalom wäre ein Exploit in Kranjska Gora nötig gewesen.