Zum Inhalt springen
Inhalt

Weltcup Männer Ein Blick zurück: Als Berthod mit Startnummer 60 alle überraschte

SRF-Radiomann Bernhard Schär begleitet den Ski-Zirkus schon seit Jahren und weiss deshalb so einiges zu erzählen – auch zu Adelboden. Im 2. Teil seiner Anekdoten blickt er auf den überraschenden Slalomtriumph von Marc Berthod 2007 zurück.

Legende: Video «Eine Sternstunde im Schweizer Ski-Sport» abspielen. Laufzeit 01:30 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 07.01.2017.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Daniele Röthenmund (gerard.d@windowslive.com)
    Da hatte Er alles Glück der Welt. Dies eine Sternstunde zu nennen ist ein Frechheit gegenüber allen Superleistungen der anderen Schweizer Skifahrer. Berthod auch ein Fahrer der zwar einige schöne Erfolge aufweisen kann, aber im grossen und ganzen nie sein ganzes Potential abgerufen hat.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Samuel Niederhauser (YB4Ever)
      Das war stimmungsmässig einer der grössten Momente. Mit nr. 60 und von rang 27 zu ramg 1 ist schon wahnsinn. Klar hatte er mit dem einkehrenden Nebel glück. Andererseits hatte er selbst im ersten Lauf schlechtere Verhältnisse als die Besten.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen