Feuz macht weiteren Schritt Richtung Comeback

Beat Feuz hat auf dem Weg zurück in den Rennalltag einen weiteren Schritt getan. Der Emmentaler hat am Mittwoch das Training auf Schnee wieder aufgenommen.

Skifahrer.

Bildlegende: Licht am Ende des Tunnels Beat Feuz trainiert wieder auf Schnee, aber der Weg zurück in den Weltcup ist noch lang. EQ Images

Die Übungseinheiten in Obergurgl (Ö) sind ein Indiz dafür, dass bei Beat Feuz die Heilung des Teilabrisses der Achillessehne am rechten Fuss planmässig verläuft. Gleichwohl ist noch nicht abzuschätzen, ob Feuz wie erhofft Mitte Januar in Wengen in den Weltcup zurückkehren kann.

«  Vom Training auf Weltcup-Niveau bin ich weit entfernt. »

«Der erste Versuch auf den Ski hat sich den Umständen entsprechend gut angefühlt. Von einem Training auf Weltcup-Niveau bin ich aber noch weit entfernt», bilanzierte Feuz. «Ich hoffe, dass sich der positive Verlauf fortsetzt.»

Die Verletzung hat sich der Berner Ende August im Trainingslager in Chile zugezogen. Seine ersten Schwünge nach dem Malheur in Südamerika hatte er vor anderthalb Wochen auf der Bergeralm (Ö) am Brenner gezogen.