Hirscher: «Ein halber Millimeter kann die Welt bedeuten»

Mit 5 Gesamtweltcup-Siegen in Folge überstrahlt Marcel Hirscher alle bisherigen Skirennfahrer. Im «sportlounge»-Interview gab der Salzburger Auskunft über Leben, Karriere und vieles mehr.

Video «Ski-Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher im Gespräch» abspielen

Ski-Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher im Gespräch

13 min, aus sportlounge vom 21.3.2016

8 Saisonsiege, zum 5. Mal in Serie Gewinner des Gesamtweltcups. Marcel Hirscher war auch dieses Jahr der absolute Superstar der Männer im alpinen Skisport. Doch mit Skiklau, Drohnenabsturz und dem falschen Brillenglas war die Saison für den Österreicher alles andere als einfach.

Marcel Hirscher ....

  • darüber, dass er als erster männlicher Athlet 5 Mal in Serie die grosse Kristallkugel gewann:
    «Das ist mein erster ganz persönlicher Rekord. Das Gute daran ist: Er hält mit 100-prozentiger Sicherheit für die nächsten 5 Jahre.»
Video «Ski: Weltcup, Slalom Madonna, Drohne Hirscher» abspielen

Drohne verpasst Hirscher nur knapp

0:14 min, vom 22.12.2015

  • über den Drohnen-Absturz:
    «Ich bleibe dabei, dass diese Situation lebensbedrohlich war, ein Riesenschock! Zuvor war es schon eine kuriose Saison, angefangen mit dem Skiklau in Alta Badia.

    Schliesslich wurde mir beim Slalom in Schladming ein falsches Brillenglas eingesetzt. Dort war ich stinksauer. Es hat eine neue Dimension in meinem Gefühlslevel erreicht. Aber nach 20 Minuten konnte ich wieder nach vorne blicken, denn Fehler passieren einfach.»

  • auf die Frage, ob er ein Tüftler sei:
    «Beim Skisport bin ich ein Tüftler. Unser Motto ist: ‹Wir versuchen den Zufall zu minimieren.› Tüfteln gehört zum professionellen Skisport. Ein halber Millimeter kann die Welt bedeuten.»
  • über neue Pläne:
    «Es kann sein, dass ich vermehrt Abfahrten fahre. Ich muss mir erst noch Gedanken für nächste Saison machen. Vielleicht bin ich nächstes Jahr nur noch Zuschauer... [lacht] Nein, keine Sorge.»

Sendebezug: SRF zwei, sportlounge, 21.3.2016, 22:30 Uhr.