Zum Inhalt springen

Weltcup Männer Hirscher hält Val d'Isère für schwieriger als Adelboden

Marcel Hirscher schwebt auf einer Erfolgswelle. Mit einem Sieg und einem 2. Platz in Val d'Isère hat der Österreicher von Aksel Svindal die Führung im Gesamtweltcup erobert. Wird er von der Euphorie weggetragen?

Marcel Hirscher
Legende: Marcel Hirscher auf dem Weg zu seinem 4. Riesenslalom-Sieg in Val d'Isère. Reuters

Viermal hat Marcel Hirscher den Riesenslalom in der französischen Skistation schon gewonnen. Am Samstag mit fast 1,3 Sekunden Vorsprung auf Felix Neureuther. «Der Riesenslalom in Val d’Isère ist für mich immer ein Highlight», freut er sich in seinem Blog, Link öffnet in einem neuen Fenster.

Der nächste Satz dürfte in der Schweiz und namentlich in Adelboden auf weniger Begeisterung stossen: «Der Hang ist der schwerste des ganzen Jahres und er hat mir und den anderen Fahrern auch diesmal alles abverlangt.»

Gemeinhin halten die Adelbodner das «Chuenisbärgli» für den schwierigsten Riesenslalom-Hang im Weltcup. Den Klassiker im Berner Oberland hat Hirscher «erst» zweimal gewonnen.

Legende: Video Hirschers Siegesfahrt am Samstag abspielen. Laufzeit 1:27 Minuten.
Vom 12.12.2015.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 12.12.15, 12:30 Uhr

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von E. Waeden, Kt. Zürich
    Vermutlich sagt er das nur, weil er, wenn er beim Super C startet weniger Chancen hat. Dito im RS. "Hochmut kommt vor dem Fall", wenn er die Rennen, die er gewinnt als die schwierigeren bezeichnet. Und ist jetzt die Strecke für den Super C in Val nicht gekürzt worden & die steilsten/schwierigsten Passagen sind weggefallen? Kam dem Hirscher natürlich sehr entgegen. Mag einige der Österreicher gut leiden, aber den mag i nid! Hat mir zuviele Starallüren.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Beat Reuteler, Bützberg
      Liebe(r) E. Waeden, das hat mit dem Super G (Super C gibt es nicht) nichts zu tun. Er hat sich nur über den Riesenslalom geäussert. Und es sind keine Starallüren. Beide Hänge sind schwierig und jeweils nur einer gewinnt, bis auf ganz wenige Ausnahmen. Man kann Hirscher sehr gut mögen, hat nämlich nur wenige Starallüren, wenn überhaupt.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von E. Waeden, Kt. Zürich
      Lieber B. Reuteler: Wobei ja der Super G (danke für die Korrektur) :-) & der RS meistens am selben Hang ausgetragen werden & der Hirscher ja jetzt auch Ambitionen betreffend Super G hat. Und in Val war dieser eben wie ein RS ausgesteckt & der RS eher wie ein Slalom, was Hirscher natürlich sehr entgegen gekommen ist. Die Starallüren nehme ich zurück. :-) Trotzdem mag ich den Hirscher nicht.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Michael Jörg, Ringoldswil
    Die pisten kann un will ich nicht beurteilen aber die "chiubi" ist in adelboden absolut grandios ich kann mir nicht vorstellen das da val d'Isère mithalten kann!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Stefan Arnold, Unterschächen
    Das mag vielleicht sein? aber dafür ist das Chuenisbergli um einiges schöner und der Kulisse auch viel grösser, auch macht die Leute IMMER mega gut mit das muss man erlebt haben.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen