Marc Gini mit Knieverletzung mehrere Wochen out

Das Swiss-Ski-Team tritt beim Slalom in Levi ohne Marc Gini an. Der Bündner verletzte sich im Training am Knie, er kann frühestens im Januar wieder Rennen fahren.

Gini bei einem Slalomlauf

Bildlegende: Out Marc Gini muss mit einer Knieverletzung pausieren EQ Images

Das Malheur passierte am Sonntag im Slalom-Training der Schweizer in Schweden. Marc Gini stürzte und verletzte sich am Knie. Eine Untersuchung am Dienstag in Zürich zeigte folgenden Befund: Bruch des rechten Schienbeinplateaus und Riss des inneren Meniskus.

Gini muss nicht operiert werden, gleichwohl fällt er mehrere Wochen aus. «Bei gutem Heilungsverlauf wird er im Januar wieder ins Renngeschehen eingreifen können», teilte Swiss-Ski mit.

Sieben Männer und vier Frauen in Levi

Für den Slalom im finnischen Levi am kommenden Sonntag hat der Schweizer Verband die sieben Fahrer Luca Aerni, Justin Murisier, Bernhard Niederberger, Reto Schmidiger, Markus Vogel, Daniel Yule und Ramon Zenhäusern nominiert.

Bei den Frauen stehen Wendy Holdener, Michelle Gisin, Denise Feierabend und Nadja Vogel am Start.