Pinturault siegt – Murisier starker Siebter

Der Gewinner des Riesenslaloms zum Saisonauftakt in Sölden heisst Alexis Pinturault. Der Franzose weist Marcel Hirscher in die Schranken. Justin Murisier realisiert sein bestes Weltcup-Resultat. Und: 4 Schweizer klassieren sich in den Top 17.

Video «Ski: Pinturault siegt – Murisier starker Siebter» abspielen

Pinturault siegt in Sölden vor Hirscher

1:58 min, aus sportpanorama vom 23.10.2016

Das Podest

1. Alexis Pinturault (Fr) 2:14,01

2. Marcel Hirscher (Ö) + 0,70 Sekunden

3. Felix Neureuther (De) + 1,37

Mit Hirscher und Pinturault machten die Riesenslalom-Dominatoren der Vorsaison den Sieg untereinander aus. Der Franzose fuhr in beiden Durchgängen Laufbestzeit und verwies den amtierenden Disziplinensieger aus Österreich klar auf Platz 2. Der drittschnellste Felix Neureuther verlor bereits mehr als eine Sekunde auf Pinturault.

Video «Justin Murisier sorgt für ein Schweizer Highlight» abspielen

Justin Murisier sorgt für ein Schweizer Highlight

1:23 min, vom 23.10.2016

Die Schweizer: als Team überzeugend

Überraschend mischte mit Justin Murisier einer der Schweizer im Kampf um den Sieg mit. Der Walliser setzte sich im ersten Lauf mit Nummer 12 auf Platz 3, nur zwei Zehntel hinter Pinturault. Danach fiel Murisier noch auf Platz 7 zurück, womit er aber noch immer sein bisher bestes Weltcup-Ergebnis realisierte.

Positiv überraschte auch Marco Odermatt. Der 19-Jährige ergatterte als 17. die ersten Weltcup-Punkte seiner noch jungen Karriere. Carlo Janka (13.) zeigte zwei solide Läufe, ohne dabei volles Risiko zu gehen. Gino Caviezel beendete das Rennen auf dem 16. Platz.

Das Comeback: Ligety ist wieder da

Nach seiner langen Verletzungspause infolge eines Kreuzbandrisses deutete Ted Ligety vor allem im 2. Lauf seine Klasse phasenweise wieder an. Am Ende resultierte für den 32-jährigen Amerikaner der 5. Rang.

Die Stimmen

Alexis Pinturault: «Für solche Momente trainiert man. Ich denke, Hirscher und ich haben dem Publikum ein schönes und emotionales Spektakel geboten.»

Marcel Hirscher: «Jetzt geht es mir besser. Vor dem 1. Slalom der Saison werde ich nochmals sehr nervös sein, im Verlauf der Saison dann hoffentlich weniger.»

Felix Neureuther: «Mein Podestplatz kommt schon ein bisschen überraschend.»

Ein zufriedener Marcel Hirscher nach dem Rennen

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 9:50 Uhr, 23.10.2016