Premiere: Caviezel holt ersten Weltcup-Podestplatz

Hannes Reichelt hat den letzten Super-G der Saison in Aspen/USA gewonnen. Als Dritter fuhr Mauro Caviezel erstmals in seiner Karriere auf das Podest.

Das Podest

  • 1. Hannes Reichelt (Ö)
  • 2. Dominik Paris (It) +0,11
  • 3. Mauro Caviezel (Sz) +0,33
  • 3. Aleksander Kilde (No) +0,33
Video «Die Siegesfahrt von Hannes Reichelt» abspielen

Die Siegesfahrt von Hannes Reichelt

1:28 min, vom 16.3.2017

Nach dem dritten Platz in der Abfahrt vom Mittwoch durch Carlo Janka gab es auch im Super-G Grund zur Freude für das Swiss-Ski-Team: Mauro Caviezel erreichte erstmals in seiner Karriere einen Podestplatz im Weltcup. Zuvor war ihm dies erst in der WM-Kombination gelungen (ebenfalls 3.).

Teilen musste er seinen dritten Platz mit dem zeitgleichen Aleksander Kilde. Das Duo nutzte die frühen Startnummern und musste sich nur noch von Hannes Reichelt und Abfahrts-Sieger Dominik Paris überholen lassen.

Bereits vor dem letzten Saisonrennen hatte sich Kjetil Jansrud die kleine Kristallkugel als bester Super-G-Fahrer der Saison gesichert. In Aspen schaute für den dreifachen Saisonsieger lediglich der 9. Platz heraus.

Die weiteren Schweizer

  • OUT Carlo Janka
  • OUT Beat Feuz

Die beiden anderen Schweizer im Rennen kamen nicht ins Ziel: Sowohl Beat Feuz als auch Carlo Janka schieden aus. Der Schangnauer stürzte, konnte aber sofort Entwarnung geben, er verletzte sich nicht. Janka fuhr nach starken Zwischenzeiten im Mittelteil an einem Tor vorbei und konnte seinen Podestplatz aus der Abfahrt vom Mittwoch nicht bestätigen.

Das weitere Programm

Noch drei Rennen warten auf die Männer. Neben dem Teamevent am Freitag geht es am Wochenende im Riesenslalom und Slalom um den Sieg.

Bruder Gino Caviezel gratuliert Mauro zum 3. Rang

Sendbezug: SRF zwei, sportlive, 16.03.17, 16:20 Uhr