Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Super-G Saalbach
Aus Sport-Clip vom 07.03.2021.
abspielen
Inhalt

Schweizer mit Kampfansage Odermatt düpiert im Super-G von Saalbach die Konkurrenz

Marco Odermatt holt sich mit einer perfekten Fahrt seinen 3. Weltcupsieg. Die Super-G-Kugel ist noch nicht vergeben.

Das Podest

  • 1. Marco Odermatt (SUI) 1:23,59
  • 2. Matthieu Bailet (FRA) +0,62 Sekunden
  • 3. Vincent Kriechmayr (AUT) +0,81

Marco Odermatt ist es zu verdanken, dass es im Kampf um die Kristallkugeln im Weltcup der Männer bis zum Finale in Lenzerheide Mitte März spannend bleibt. Mit seinem 3. Weltcupsieg, dem 2. im Super-G, vertagte der Nidwaldner in Saalbach die Entscheidung im Disziplinen-Weltcup. Und er verkürzte im Gesamtweltcup den Rückstand auf den Führenden Alexis Pinturault von 165 auf 81 Punkte. Der Franzose musste sich mit Platz 15 begnügen.

Odermatts Fahrt war überragend. Den zu diesem Zeitpunkt in Führung liegenden Vincent Kriechmayr distanzierte der 23-Jährige gleich um 8 Zehntel. Später schob sich mit dem Franzosen Matthieu Bailet, der zum ersten Mal auf einem Weltcup-Podest steht, noch ein Überraschungsmann zwischen die beiden.

Mit einem Sieg oder 2. Platz hätte Vincent Kriechmayr die Kugel im Super-G-Weltcup auf sicher gehabt. So weist er vor dem Finale am 18. März 83 Zähler Vorsprung auf Odermatt auf.

Die weiteren Schweizer

  • 5. Justin Murisier +0,98
  • 6. Beat Feuz +1,17
  • 17. Stefan Rogentin +2,18
  • 36. Gino Caviezel +3,69
  • OUT Loïc Meillard
  • OUT Niels Hintermann
  • OUT Ralph Weber

Neben Odermatt brillierten mit Justin Murisier und Beat Feuz zwei weitere Schweizer. Murisier verblüffte mit Startnummer 40 und schob sich noch vor Feuz, der sein bestes Super-G-Resultat seit zwei Jahren (3. Platz 2019 in Kvitfjell) erreichte. Murisier fehlten nur 17 Hundertstel auf das Podest.

Gino Caviezel kämpfte mit den Tücken der Piste und verlor viel Zeit auf die Besten. Loïc Meillard, Ralph Weber und Niels Hintermann schieden gar aus.

So geht es weiter

Am kommenden Wochenende finden in Kranjska Gora die letzten Rennen vor dem Weltcup-Finale statt. Am Samstag steht ein Riesenslalom, am Sonntag ein Slalom auf dem Programm.

SRF zwei, sportlive, 07.03.2021, 10:25 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

13 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.