Zum Inhalt springen

Skandal auf der Planai Kein Kristoffersen-Sieg wegen Schneebällen?

Beim Triumph von Marcel Hirscher in der Steiermark zeigen sich einige Zuschauer äusserst unsportlich.

Henrik Kristoffersen war ausser sich, als er den 2. Lauf beim Nightrace in Schladming beendet hatte. Zwar lag er nach einer fulminanten Fahrt ganze 1,74 Sekunden vor dem bis dahin führenden Daniel Yule. Doch war er während seiner Fahrt mit Schneebällen beworfen worden (Video oben).

Das tut mir leid. Ich schäme mich für 0,1 Prozent der Zuschauer sehr!
Autor: Marcel Hirscher

Als dann Sieger Marcel Hirscher ins Ziel fuhr, stürmte Kristoffersen zu ihm und erläuterte ihm die Geschehnisse. Der Österreicher entschuldigte sich umgehend und betonte danach im Interview: «Es tut mir leid, was Henrik widerfahren ist. 99,9 Prozent der Zuschauer waren grossartig, fantastisch. Doch für diese 0,1 Prozent schäme ich mich sehr!»

Du bist besser gefahren. Keine Sorge.
Autor: Henrik Kristoffersen

Kristoffersen zeigte sich in der Folge jedoch als äusserst fairer Verlierer. Er meinte umgehend zu Hirscher: «Du hast es verdient. Deine Fahrt war besser, keine Sorge!» Im Interview mit SRF war der Ärger des Norwegers bereits wieder verraucht: «Marcel und ich fahren in einer eigenen Liga. Das ist echt cool.»

So unsportlich die Schneeballwürfe auch waren – über den Sieg entschieden sie wohl nicht. In der Wiederholung ist zu sehen, dass Kristoffersens Fahrt nicht unter den äusseren Umständen zu leiden schien.

Legende: Video Kristoffersen zu Hirscher: «Du warst besser» abspielen. Laufzeit 0:54 Minuten.
Aus sportlive vom 23.01.2018.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 23.1.2018, 20:40 Uhr

11 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Thomas Müller (ThomMueller)
    @ E.W. Was hat das mit Höflichkeit zu tun? Was ist denn, wenn das einfach seine Meinung ist!? Er hätte ja auch sagen können: "Die Stimmung war genau so gut wie in Adelboden." oder "Hier ist echt eine tolle Stimmung." - und damit keinen Vergleich ziehen müssen. Hat er aber nicht.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Peter Vögeli (Peter Vögeli)
    Henrik Kristoffersen ist kein Verlierer. Er ist Zweiter.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von René Obi (René Obi)
    Grosses Kino gestern. Mit einem starken Daniel Yule der das Rennen des Rest gewonnen hat. Vorneweg zwei Ausnahmesportler die eine Riesenshow abgezogen haben. Schade für die Idioten. Entschieden haben sie das Rennen nicht, hätte aber anders kommen können, wenn sie getroffen hätten. Grosse Klasse dann Kristoffersens Haltung nachdem sein erster Ärger verflogen war!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen