Zum Inhalt springen

Weltcup Männer Ski-News: Viletta muss pausieren

Sandro Viletta wird am 29. Dezember bei der Abfahrt von Santa Caterina nicht an den Start gehen.

Skifahrer.
Legende: Kein Start Sandro Viletta fällt aus. Keystone

Die Knochenprellung am rechten Knie, die sich der 29-jährige Bündner vergangene Woche im Abfahrtstraining in Gröden zugezogen hat, ist noch nicht vollständig verheilt.

Der Olympiasieger in der Kombination ist in dieser Saison bisher noch nicht auf Touren gekommen. Sein bestes Ergebnis in 4 Rennen war der 18. Platz beim Super-G in Lake Louise (Ka).

Viletta ist bereits der zweite Athlet von Swiss Ski, der für das Rennen im Veltlin kurzfristig Forfait erklären musste. An Heiligabend hatte bereits Patrick Küng wegen einer Entzündung der Patellasehne im linken Knie seinen Verzicht erklärt.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Jasmina, Luzern
    Nun ja das sieht nicht gut aus. In mehr in einem Jahr ist Ski Wm in der Schweiz und bis da hin muss man dringend mehr Talente hochbringen. Die Zeit wird knapp. Swiss Ski hat es bis heute mit dem Nachwuchs verschlafen. Sie hätte vor letztes Jahr handeln sollen. Aber nichts ist passiert. Das darf nicht so weiter gehen. Swiss Ski muss endlich aufwachen. es darf sich keinen mehr verletzen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von E. Waeden, Kt. Zürich
      Vor Verletzungen ist wohl keiner sicher. Und sind diese nicht vollständig ausgeheilt, ist das Risiko umso höher, sich erneut zu verletzen. So wie es ausschaut hat Svindal das Richtige getan. Er hat bis auf die WM die ganze letzte Saison pausiert, damit seine Verletzung vollständig heilen kann. Diese Saison zu 100% gesund & fit fährt er jetzt allen davon.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen