So lief der Männer-Slalom in Kranjska Gora

Der Norweger gewinnt den Slalom von Kranjska Gora dank eines famosen 2. Laufs vor Giuliano Razzoli und Mattias Hargin. Daniel Yule verpasst die Top Ten als 11. nur knapp. Luca Aerni klassiert sich auf Rang 26. Hier können Sie den Rennverlauf nachlesen.

Daniel Yule

Bildlegende: Daniel Yule Der 22-Jährige fährt als bester Schweizer auf Rang 11. EQ Images

Ski: Slalom Männer in Kranjska Gora

Das Schlussklassement

1. Henrik Kristoffersen (No) 1:41,26

2. Giuliano Razzoli (It) +0,24

3. Mattias Hargin (Sd) +0,86

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 13 :21

    Henrik Kristoffersen siegt - Daniel Yule auf Rang 11

    Der norwegische Juniorenweltmeister Henrik Kristoffersen gewinnt den Slalom von Kranjka Gora. Er verweist im zweiten Durchgang Guiliano Razzoli (It) und Mattias Hargin (Sd) auf die weiteren Podestplätze und feiert damit seinen dritten Weltcup-Erfolg.

    Marcel Hirscher stiess mit seinem fulminanten zweiten Lauf vom 19. auf den 6. Platz vor und machte im Slalom-Weltcup wertvolle Punkte auf Leader Felix Neureuther (9.) gut.

    Aus Schweizer Sicht vermochte Daniel Yule mit Rang 11 zu überzeugen. Luca Aerni belegte den 26. Platz.

  • 13 :19

    1 Mattias Hargin (Sd)

    Der Schwede muss einige Bremser hinnehmen und kann seinen Vorsprung aus dem 1. Lauf nicht ins Ziel bringen. Mit Rang 3 schafft er es aber aufs Podest.

  • 13 :18

    2 Giuliano Razzoli (It)

    Der Italiener fährt aufs Podest. Nach einer sehr offensiven Fahrt fehlen ihm im Ziel 0,24 Sekunden auf Kristoffersen. Rang 2 heisst es bevor Hargin das Ziel erreicht.

  • 13 :16

    3 Henrik Kristoffersen (No)

    Der 20-jährige Juniorenweltmeister zeigt eine sensationelle Fahrt und krönt diese mit dem 1. Rang. Er lässt Larsson 1,02 Sekunden hinter sich.

    Video «Ski: Männer-Slalom in Kranjska Gora, der 2. Lauf von Kristoffersen» abspielen

    Die Siegesfahrt von Kristoffersen

    1:11 min, vom 15.3.2015

  • 13 :14

    4 Alexander Choroschilow (Russ)

    Eine starkes Rennen gelingt dem Russen. Er überquert die Ziellinie nur 0,05 Sekunden hinter dem Leader Larsson und setzt sich auf Rang 2.

  • 13 :13

    5 Patrick Thaler (It)

    Nach Gross, kann auch sein Teamkollege nicht an die Leistung im ersten Lauf ansetzen. Nach einem Fehler reicht es nur für Rang 26.

  • 13 :12

    6 Stefano Gross (It)

    Der Italiener kann seine gute Ausgangslage nicht nutzen. Er verpasst beinahe ein Tor und verliert bei seiner Rettungsaktion viel Zeit. Rang 21 ist das Resultat.

  • 13 :10

    7 Markus Larsson (Sd)

    Der Schwede kommt bei einem Tor beinahe aus dem Gleichgewicht. Er rettet sich aber gut und stelllt die neue Bestzeit auf. 0,11 Sekunden ist er schneller als Hirscher, der den Lauf seines Kollegen beklatscht.

  • 13 :07

    8 Sebastian Foss-Solevaag (No)

    Wir nähern und der Entscheidung in diesem Slalom. Der Norweger Foss-Solevaag ist 3 Hundertstel-Sekunden schneller als Neureuther und verdrängt diesen vom Podest.

  • 13 :04

    9 Felix Neureuther (De)

    Neureuther zeigt eine fehlerfreie Fahrt aber im Ziel liegt er 0,42 Sekunden hinter Marcel Hirscher. Damit entscheidet sich der Kampf um die kleine Kristallkugel im letzten Slalom im Meribel.

  • 13 :02

    10 Fritz Dopfer (De)

    Der Deutsche kommt auch nicht an die Zeit von Hirscher heran. Yule wird auf den vierten Rang weitergereicht.

  • 13 :01

    11 Manfred Mölg (It)

    Mölgg kommt nicht an die Zeit des Schweizers heran und verpasst das Podest um 6 Hundertstel.

  • 12 :59

    12 Alexis Pinturault (Fr)

    Der Franzose verdrängt Daniel Yule vom zweiten Rang indem er dem Schweizer 26 Hundertstel-Sekunden abnimmt.

  • 12 :57

    13 Jean-Baptiste Grange (Fr)

    Der Franzose legt eine gute Fahrt aufs Parkett, es reicht aber nur für Rang 8, worüber er im Ziel sichtlich enttäuscht ist.

  • 12 :55

    14 Victor Muffat-Jeandet (Fr)

    Der Franzose büsst nach einigen Bremsern viel Zeit ein und muss sich im Ziel mit Rang 5 begnügen.

  • 12 :54

    15 Daniel Yule (Sz)

    Der 22-jährige Schweizer zeigt eine sehr gute Fahrt und kommt im Ziel als 2. nur 0,60 Sekunden hinter dem Leader Marcel Hirscher an.

    Video «Ski: Weltcup-Slalom in Kranjska Gora, Daniel Yule 2. Lauf» abspielen

    Der 2. Lauf von Daniel Yule

    0:58 min, vom 15.3.2015

  • 12 :51

    16 Reinfried Herbst (Ö)

    Der Österreicher zeigt keine losgelöste Fahrt und wird dank diesen Punkten im Saisonfinale im Meribel dabei sein können. Er fährt auf den 5. Zwischenrang.

  • 12 :48

    18 Calle Lindh (Sd)

    Auch der Schwede nimmt viel Risiko in Kauf und holt sich den 5. Zwischenrang.

  • 12 :46

    19 Marcel Hirscher (Ö)

    Was für ein zweiter Lauf von Marcel Hirscher. Nach seinem Fehler im 1. Lauf greift er im 2. Lauf voll an und es geht auf. Er setzt sich mit einem Vorsprung von 0,62 Sekunden an die Spitze.

  • 12 :44

    21 Axel Baeck (Sd)

    Der Schwede zeigt eine souveräne Fahrt und sieht im Ziel Rang 4 aufleuchten.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 15.3.15, 09:25 Uhr