Svindal zurück auf den Skiern – gemächlicher Start

Sieben Monate nach seinem Kreuzbandriss steht Aksel Svindal wieder auf den Skiern. «So lange waren wir noch nie getrennt. Nun ist die Zeit für den nächsten Tanz gekommen», richtete er eine Liebeserklärung an sein Arbeitsgerät.

Svindal machte aber klar, dass er vorsichtig ins Schneetraining zurückkehrt. In einem Facebook-Posting, auf dem seine Skier abgebildet sind, schrieb der 33-Jährige: «Ich weiss, dass ihr echten Rock'n'Roll gewohnt seid. Aber fangen wir mit einem Slow an.»

Der zweifache Gesamtweltcupsieger war im Januar in Kitzbühel an der Hausbergkante in die Fangnetze gestürzt. Dabei hatte er sich einen Kreuzbandriss und einen Meniskusriss im rechten Knie zugezogen.

Video «Svindals Sturz in Kitzbühel» abspielen

Svindals Sturz in Kitzbühel

0:12 min, vom 23.1.2016