Zum Inhalt springen

Weltcup Männer Viletta muss bis Ende Jahr pausieren

Sandro Viletta wird in diesem Jahr keine Rennen mehr bestreiten. Der Bündner leidet noch an den Folgen seines Sturzes beim Super-G in Gröden.

Legende: Video Sandro Vilettas Sturz in Gröden («sportlive» vom 14.12.12) abspielen. Laufzeit 2:04 Minuten.
Vom 14.12.2012.

Viletta zog sich bei seinem Sturz in Gröden starke Prellungen an der linken Hand sowie eine Muskelzerrung im Beckenbereich zu. Dies ergaben Untersuchungen, welche der Super-G-Sieger von Beaver Creek 2011 in der Schweiz machen liess.

Deshalb wird er in diesem Kalenderjahr keine Rennen mehr bestreiten. «Im Moment spüre ich noch leichte Schmerzen», sagte Viletta und gab sich zuversichtlich: «Mit etwas Geduld und einem sauberen Aufbau sollte eine Rückkehr in den Weltcupzirkus im Januar möglich sein.»