Zum Inhalt springen

Weltcup Männer Von Olympia bis Saisonende – bei Janka ist alles möglich

Nach über zweimonatiger Verletzungspause will Carlo Janka in Wengen sein Comeback geben. Im Kopf scheint der Bündner dafür bereit zu sein. Ob dies auch für sein Knie gilt, weiss niemand.

Legende: Video «Es gibt viele offene Fragen» abspielen. Laufzeit 4:12 Minuten.
Vom 09.01.2018.

Oktober 2017: Carlo Janka stürzt im Riesenslalom-Training. Diagnose: isolierte Kreuzbandruptur im rechten Knie. Der 31-Jährige verzichtet in Absprache mit seinem Umfeld auf eine Operation. Stattdessen lässt sich Janka konservativ behandeln.

Nun, 78 Tage später, spricht der Bündner im SRF-Interview erstmals über seine Verletzung und seine Comeback-Pläne in Wengen.

Das sagt Janka über seine Verletzung

  • Zustand seines rechten Knies: «Im Alltag stört es mich überhaupt nicht mehr. Bei grösseren Belastungen gibt es noch Reaktionen. Wir arbeiten daran, dass wir diese auch wegbekommen.»
  • Mentale Verarbeitung der Verletzung: «Das war damals ein blöder Fehler im Training. Es ging alles ganz schnell. Ich war aber sofort wieder positiv eingestellt und habe es als Challenge genommen, möglichst schnell zurück zu sein.»

Das sagt Janka über sein Comeback

  • Erwartungen: «Ich habe keine Erwartungen. Verloren war fast schon alles, also habe ich nichts mehr zu verlieren. Ich probiere, möglichst viel zurückzugewinnen. Wir werden sehen, was dabei rauskommt. Auch für mich ist es ein grosses Fragezeichen.»
  • Olympia-Gedanke: «Der fährt sicher auch mit. Es gibt viele offene Fragen. Auch in Bezug auf den Verletzungsstatus muss ich schauen, dass ich für nächste Saison nicht zu viele Startplätze verliere. Vorausgesetzt das Knie hält.»
  • Langfristige Planung: «Es ist in alle Richtungen noch alles möglich. Wir werden Tag für Tag entscheiden, wie es weitergeht.»
  • Vorzeitiger Saisonabbruch: «Das ist nach wie vor das wahrscheinlichste Szenario. Die Chancen, dass es sehr gut funktioniert, sind sehr klein. Solange sie da sind, werde ich es aber probieren. Ob es möglich ist, wird diese Woche zu einem Grossteil beantworten.»

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 08.01.2018, 22:25 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.