Boardercross: Keine Quali - Start verzögert sich

Die Snowboardcrosser beginnen ihren olympischen Wettkampf direkt mit den Achtelfinals. Die Qualifikation wurde wegen schlechter Sicht in den Bergen von Krasnaja Poljana aus dem Programm genommen. Der Start verzögert sich jedoch weiter.

Video «Boardercross: Entscheidung wegen Nebels verschoben, Stimmen des Schweizer Teams (sotschi direkt, 17.02.2014)» abspielen

Die Schweizer Equipe zur Verschiebung (sotschi direkt, 17.2.14)

0:56 min, aus Sotschi-Clip vom 17.2.2014

Normalerweise bestimmt die gefahrene Quali-Zeit über die Einteilung in die Achtelfinal-Läufe. Nach der wetterbedingten Absage der Runs gegen die Zeit werden nun die Weltranglisten-Punkte als Grundlage für die Zusammensetzung der Gruppen in der ersten K.o.-Runde genommen.

Zwei Schweizer im Einsatz

Ab 10:30 Uhr hätten die Achtelfinals ausgetragen werden sollen. Da jedoch auch nach 10 Uhr noch immer dicke Nebelschwaden die Strecke umhüllten, wurde der Start in den Wettbewerb erneut verschoben.

Nun soll um 11:15 Uhr ein neuer Anlauf genommen werden. Mit Marvin James und Tim Watter sind auch zwei Schweizer dabei. Ersterer startet im 5. Run, Letzterer im 8.

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Verfolgen Sie die Finalläufe im Snowboardcross ab 10:15 Uhr auf SRF zwei und im Sotschi Player.