Erstes Eisschnelllauf-Gold für Polen

Zbigniew Brodka hat die Siegesserie der niederländischen Eisschnellläufer bei den Winterspielen in Sotschi beendet. Der Pole setzte sich über 1500 m überraschend vor dem Niederländer Koen Verweij und dem Kanadier Denny Morrison durch.

Brodka hat am Samstag sämtliche Favoriten überrascht und gewann über 1500 Meter für Polen die erste Goldmedaille im Eisschnelllauf überhaupt. Die Entscheidung hätte nicht knapper ausfallen können: Der 29-jährige Pole setzte sich nach zuletzt drei Oranje-Triumphen in 1:45,006 Minuten mit nur drei Tausendstelsekunden Vorsprung vor dem Niederländer Koen Verweij durch.

Der kanadische Ex-Weltmeister Denny Morrison holte mit einer Zeit von 1:45,220 Minuten die Bronzemedaille.