Meyer/Mayer auf dem 10. Zwischenrang

Beim Bob-Bewerb der Frauen hat das Duo Fabienne Meyer/Tanja Mayer in Sotschi nicht mit den Schnellsten mithalten können. Nach dem ersten Tag belegen die Schweizerinnen den 10. Platz. In Führung liegt der Schlitten mit Leichtathletik-Star Lauryn Williams.

Video «Bob: Frauen, 1. und 2. Lauf» abspielen

Zusammenfassung 1. und 2. Lauf

3:38 min, aus sotschi aktuell vom 18.2.2014

Europameisterin Fabienne Meyer und Bremserin Tanja Mayer hatten darauf spekuliert, im Kampf um Bronze ein Wörtchen mitreden zu können. Diese Erwartungen wurden bereits im 1. Durchgang im strömenden Regen zunichte gemacht.

Mit der zweiten Fahrt konnte Meyer ein bisschen zufriedener sein, dies reichte aber nicht zu einer Rang-Verbesserung. Für den zweiten Renntag hat die 32-jährige Luzernerin einen Diplom-Gewinn als Zielvorgabe ausgegeben.

Video «Zweierbob: Interview mit dem Schweizer Duo Mayer/Meyer (sotschi direkt, 18.02.2014)» abspielen

Mayer/Meyer im Interview (sotschi direkt, 18.02.2014)

0:22 min, aus Sotschi-Clip vom 18.2.2014

Zum 8. Platz fehlen den Schweizerinnen 11 Hundertstel. Die Entscheidung findet am Mittwoch ab 17:15 Uhr statt.

Nordamerikanische Dominanz

Die Podest-Ränge nehmen bei Halbzeit - wenig überraschend - Duos aus Nordamerika ein. In Führung liegt der Schlitten «USA 1».

Dieser wird besetzt von Pilotin Elana Meyers, die 2010 als Bremserin Olympia-Bronze gewonnen hatte, und Leichtathletik-Star Lauryn Williams. Williams gewann an den Olympischen Sommerspielen 2012 Gold mit der 100-Meter-Staffel und 2005 in Helsinki den WM-Titel über 100 m.

Lolo Jones im Hintertreffen

Den zwischenzeitlichen 2. Platz mit 23 Hundertsteln Rückstand belegen die kanadischen Titelverteidigerinnen Kaillie Humphries/Heather Moyse. Auf Bronze-Kurs befindet sich «USA 2» mit Jamie Greubel und Aja Evans.

Die zweifache Hallen-Weltmeisterin Lolo Jones, die zweite US-Ikone aus der Leichtathletik, belegt mit ihrer Pilotin Jazmine Fenlator lediglich den enttäuschenden 11. Zwischenrang.