Zum Inhalt springen
Inhalt

Sotschi Nachbarduelle in den Eishockey-Halbfinals

In den Halbfinals des olympischen Eishockey-Turniers kommt es gleich zu zwei «Derbys». Während sich bei Kanada - USA die Vorzeichen geändert haben, scheint das Nachbarschafts-Duell zwischen Schweden und Finnland völlig offen.

Die Eishockeyteams der USA, Kanadas, Schwedens und Finnlands stehen in Sotschi in den Halbfinals.
Legende: Wer zieht in den Final ein? Im Uhrzeigersinn: USA, Kanada, Finnland und Schweden stehen in Sotschi in den Halbfinals. Reuters

Kanada ist neben Gastgeber Russland als grosser Favorit ins Eishockey-Turnier von Sotschi gestartet. Eine Woche nach Beginn des Wettkampfs und vor den Halbfinals hat sich die Ausgangslage drastisch geändert. Russland ist bereits ausgeschieden - und Kanada gegen die USA keineswegs mehr klarer Favorit.

Bislang überzeugende Amerikaner

Die US-Boys nämlich haben an diesem Turnier in allen Belangen überzeugt.
4 Spiele, 4 Siege, ein Torverhältnis von 20:6 - besser als die Amerikaner hat man in Sotschi kaum auftreten können. Auch Kanada hat bislang jedes Spiel gewinnen können. Ohne Überzeugung aber und ohne Brillanz. Beim 2:1 im Viertelfinal gegen Lettland etwa mussten die Kanadier stärker bangen als ihnen lieb war.

Bei Kanada enttäuschten bislang vor allem die vermeintlichen Leistungsträger. Sidney Crosby, Rick Nash oder der mittlerweile verletzt ausgeschiedene John Tavares blieben bislang ohne Torerfolg. Bezeichnend, dass die beiden besten Torschützen der Kanadier mit Shea Weber und Drew Doughty zwei Verteidiger sind. Ganz anders die USA: Superstar Phil Kessel traf bereits fünfmal ins Netz und ist damit bester Torschütze des Turniers.

Wenn man im nordamerikanischen Bruderduell nach den Eindrücken der ersten Woche einen Favoriten bestimmen müsste, wären es also eher die Amerikaner. Ohne Frage wird sich Kanada aber nicht einfach ergeben - der Titelverteidiger weiss, dass der Anspruch im eigenen Land nur mit dem Gewinn der Goldmedaille erfüllt wird.

Schafft Finnland einen zweiten Exploit?

Alles offen scheint im Duell der beiden Nordländer Finnland und Schweden. Die Schweden erreichten den Halbfinal wie die USA und Kanada mit vier Siegen. Im Viertelfinal profitierten die Skandinavier mit Slowenien aber auch vom schwächsten Gegner.

Finnland sorgte mit dem Sieg über Russland für das erste ganz grosse Ausrufezeichen des Turniers. Um Schweden zu schlagen, müssen die Finnen diese Leistung aber mindestens wiederholen können.

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Die Halbfinals der Männer sehen Sie am Freitag live auf SRF zwei oder im Sotschi Player. Schweden-Finnland beginnt um 13:00 Uhr, Kanada-USA um 18:00 Uhr.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von F.Marti, Matt
    Also ich mag ja die Kanadier, trotzdem hoffe ich das Heuer die USA in den Final einzieht und dort gewinnt! Verdient hättens sies allemal und sie spielen schnelles, geradliniges Hockey! Und: JvR und Kessel von "meinen" Maple Leafs!! ;-)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Bruno Santoro, Zunzgen
    Finnland - USA wäre cool im Final, nicht immer die selben! Sonst hätten die Kanadier noch das Gefühl sie hätten wirklich das beste Eishockey der Welt! Haben sie nicht... wir Schweizer haben es:-), nur abwarten! Früher konnten die Kanadier nur checken, heute können sie mehr...ich mag ihnen trotzdem nicht zuschauen!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von steven, toronto
      wer behauptet die kanadier spielen nur mit checks und chase & dump hat seit 1990 kein hockey mehr gesehen. die kanadier spielen das dynamischste und spielerisch vielseitigste eishockey in den letzten 14 jahren. die zeiten der tschechen und russen sind schon seit längerem vorbei. alles andere als ein nordamerikanischer olympiasieger wäre lächerlich.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen