Reto Berra gegen Schweden im Tor

Im zweiten Gruppenspiel an den Olympischen Spielen am Freitag gegen Schweden setzt der Schweizer Trainer Sean Simpson wenig überraschend auf Reto Berra im Tor. Der Zürcher löst Jonas Hiller ab, der am Samstag gegen Tschechien wieder zum Einsatz kommen dürfte.

Reto Berra soll die Schweiz gegen Schweden zu einer Überraschung hexen.

Bildlegende: Torhüter Reto Berra soll die Schweiz gegen Schweden zu einer Überraschung hexen. Keystone

Dass die Trainer bei Partien an zwei aufeinander folgenden Tagen jeweils nicht mit denselben Goalies spielen, ist nicht unüblich.

Simpson entschied sich nun, Hiller gegen die Schweden eine Pause zu gönnen. Stattdessen wird Berra, der im Frühling auch beim Gewinn der WM-Silbermedaille dabei war, zu seinem Olympia-Debüt kommen.

Mit Trachsler oder von Gunten?

Ansonsten dürfte Simpson bei der Neuauflage des letzten WM-Finals auf dieselben Spieler und Formationen setzen wie in der ersten Partie gegen Lettland.

Allenfalls ersetzt Morris Trachsler Ryan Gardner als 13. Stürmer oder er spielt mit acht Verteidigern, was bedeuten würde, dass Patrick von Gunten zu einem Einsatz kommt.

Video «Eishockey: Schweiz mit Zittersieg gegen Lettland» abspielen

Matchbericht Schweiz-Lettland

5:51 min, aus sotschi aktuell vom 12.2.2014