Russischer Skeleton-Triumph dank Tretjakow

Alexander Tretjakow hat Russland die erste olympische Skeleton-Goldmedaille der Geschichte beschert. Der Russe setzte sich vor dem Letten Martins Dukurs und dem Amerikaner Matthew Antoine durch.

Tretjakow legte schon zum Auftakt am ersten Wettkampftag einen Startrekord hin und fuhr anschliessend Bahnrekord. Am Ende setzte er sich mit 0,81 Sekunden Vorsprung vor dem Letten Dukurs durch, der ihn bei der Olympia-Hauptprobe vor einem Jahr noch besiegt hatte.

Erstes Skeleton-Gold für Russland

Der Weltmeister feierte nach Bronze in Vancouver seinen ersten Olympiasieg. Für den Gastgeber ist es an Olympischen Winterspielen der erste Skeleton-Triumph überhaupt.

Bronze sicherte sich der Amerikaner Matthew Antoine, der von einem Patzer seines Teamkollegen John Daly profitierte. Im 4. Durchgang geriet Daly aus der Startspur und rutschte noch auf den 15. Rang ab.

Resultate