Schelling MVP des Olympia-Turniers

Grosse Ehre für Florence Schelling: Die Torhüterin des Schweizer Bronze-Teams ist zur wertvollsten Spielerin des olympischen Eishockey-Turniers der Frauen gewählt worden. Zudem ist sie beste Torhüterin und figuriert im All-Star-Team.

Video «Eishockey Frauen: Die Nati zu Gast im House of Switzerland (sotschi momente, 20.02.2014)» abspielen

Die Nati im House of Switzerland (sotschi momente, 20.02.2014)

3:28 min, aus Sotschi-Clip vom 20.2.2014

Florence Schelling hatte entscheidenden Anteil am Gewinn der Bronzemedaille der Schweizer Frauen-Nati. In den 6 Partien wehrte die Zürcherin nicht weniger als 252 Schüsse ab und erreichte eine Fangquote von 91,3 Prozent.

Überragende Leistungen

Vor allem bei der 1:5-Niederlage im Gruppenspiel gegen die Kanadierinnen (64 Paraden), beim 2:0-Sieg im Viertelfinal gegen die Russinnen (41 Paraden) sowie bei der 1:3-Niederlage im Halbfinal gegen Kanada (45 Paraden) zeigte Schelling überragende Leistungen.

Neben dem Titel des MVP wurde die 24-Jährige auch zur besten Torhüterin des Turniers erkoren. Gleichzeitig ist sie Teil des All-Star-Teams.

Schelling: «Das ist fantastisch»

Schelling zeigte sich erfreut über die Ehrungen, war aber auch überrascht: «Das habe ich nicht erwartet und damit gerechnet schon gar nicht. Es gab so viele gute Spielerinnen und Torhüterinnen an diesem Turnier. Das ist fantastisch.»

Allstar-Team Frauen-Turnier (von den Medien gewählt).

Torhüterin: Florence Schelling (Sz). - Verteidigerinnen: Megan Bozek (USA), Jenni Hiirikoski (Fi). - Stürmerinnen: Amanda Kessel (USA), Meghan Agosta (Ka), Hilary Knight (USA).

Wertvollste Spielerin (MVP): Florence Schelling (Sz).

Auszeichnungen der IIHF.

Beste Torhüterin: Florence Schelling (Sz). - Beste Verteidigerin: Jenni Hiirikoski (Fi). - Beste Stürmerin: Michelle Karvinen (Fi).