Zum Inhalt springen

Sotschi Schweizerinnen verlieren gegen Japan

Die Schweizer Curlerinnen haben ihre 8. Round-Robin-Partie gegen Japan mit 7:9 nach Zusatzend verloren und müssen nun um den Verbleib im Olympia-Turnier bangen. Auch die Männer kassierten eine Niederlage.

Legende: Video Curling: Weitere Niederlage der Schweizerinnen abspielen. Laufzeit 3:00 Minuten.
Aus sotschi aktuell vom 16.02.2014.

Zu Beginn sah es noch sehr gut aus: Die Schweizerinnen, die neben Mirjam Ott mit Janine Greiner, Alina Pätz und Carmen Schäfer spielten, führten nach zwei Ends dank eines gestohlenen Steines 2:0. Doch die Japanerinnen mit Skip Ayumi Ogasawara glichen mit einem Zweierhaus im dritten End aus und stahlen danach einen Stein zur 3:2-Führung. Diese bauten sie mit zwei gestohlenen Steinen zum 5:2 aus.

Legende: Video Interview mit Carmen Schäfer (16.02.2014) abspielen. Laufzeit 1:55 Minuten.
Aus Sotschi-Clip vom 16.02.2014.

Mit letztem Stein ins Zusatzend

Im sechsten End konterte Mirjam Ott mit einem Dreierhaus zum 5:5, stahl im zehnten End nochmals einen Stein zum 7:7 und rettete das Schweizer Team damit ins Zusatzend. Da liessen die Japanerinnen mit dem Vorteil des letzten Steines nichts mehr anbrennen und siegten nach einem missglückten Stein Otts mit 9:7.

Das Schweizer Team bestreitet das letzte Vorrundenspiel gegen China am Montag. Nur mit einem Sieg erreichen die Schweizerinnen noch das Tiebreak um die Halbfinal-Teilnahme.

Männer verlieren gegen Norwegen

Die Schweizer Curler um Skip Sven Michel, die ihre Chancen auf die Halbfinal-Teilnahme bereits verspielt haben, verlieren im vorletzten Spiel der Round Robin gegen Norwegen 3:5.

Legende: Video Zusammenfassung Schweiz - Norwegen (16.02.2014) abspielen. Laufzeit 0:39 Minuten.
Aus Sotschi-Clip vom 16.02.2014.

Schweiz gegen Norwegen war auch eine kleine Revanche für den Final an den Europameisterschaften im vergangenen November, als die Curler des CC Adelboden der Schweiz den ersten Männer-EM-Titel seit sieben Jahren sicherten.

Im letzten Round-Robin-Spiel vom Montag trifft die Schweizer Crew noch auf die Amerikaner, die ihrerseits ebenfalls längst alle Möglichkeiten auf die Halbfinal-Qualifikation eingebüsst haben.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Valentin Vieli, Wald
    Mirjam Ott hat mir ihrem Team schon grosse Leistungen vollbracht. In Sotschi spielt sie einfach weiter unter ihrem Level. Von Spiel zu Spiel wird sie mehr verunsichert. Als Coach würde ich Mirjam Ott gegen China ersetzen, nur so haben wir die Chance, überhaupt das Tie-Break zu erreichen. Sie kann das Team nicht mehr führen, Mirjam ist selber zu sehr verunsichert. Carmen Schäfer führt unser Frauen-Team noch in die Halbfinals!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Gaja Sarasin, Engadin
      Bin absolut gleicher Meinung. Liebe Mirjam, bleibe für das letzte Spiel die Nummer vier, aber überlasse die Taktik (Skip) Carmen Schäfer. Somit bis Du unbelastet und kannst dich voll umfänglich auf die letzten 2 Stein, nicht immer aber vielfach entscheidend, konzentrieren. Ich drücke dem Team alle vier Daumen, dass es im letzten Durchgang noch klappt. Gaja, old Skip.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen