Wegen Nebels: Absagen und Verschiebungen

Das schlechte Wetter führt bei den Olympischen Spielen zu weiteren Programmänderungen. Die für Montag angesetzten Männer-Wettkämpfe der Biathleten und Boardercrosser mussten abgesagt werden.

Schlechte Sicht in Krasnaja Poljana.

Bildlegende: Nebel Schlechte Sicht in Krasnaja Poljana. Keystone

Am Montag findet definitiv keine Entscheidung im Snowboardcross statt. Aufgrund von dicken Nebelschwaden war zunächst die Qualifikation gestrichen worden, um 11:00 Uhr folgte nach diversen Verschiebungen die endgültige Absage des Wettkampfs.

Das Rennen soll am Dienstag um 07:30 Uhr nachgeholt werden.

Auch die Biathleten müssen sich gedulden

Auch der Biathlon-Massenstart der Männer konnte am Montag nicht durchgeführt werden. Ursprünglich war das Rennen am Sonntagabend angesetzt gewesen, wegen Nebels jedoch zunächst auf Montagmorgen verlegt worden.

Da sich die Sichtverhältnisse in der Bergregion Krasnaja Poljana nicht entscheidend verbessert hatten, musste nach einer erneuten Verschiebung auf den Nachmittag wiederum die Reissleine gezogen werden. Am Dienstag wird ab 11:30 Uhr ein neuer Anlauf genommen.

Video «Sotschi: Schnee- und Wetterprobleme bei den Biathleten (sotschi direkt, 17.2.14)» abspielen

Schnee- und Wetterprobleme (sotschi direkt, 17.2.14)

1:05 min, aus Sotschi-Clip vom 17.2.2014