2 Matchbälle vergeben: Bittere Niederlage für Laaksonen

Der Höhenflug von Henri Laaksonen beim ATP-Turnier von Bastad ist zu Ende. Der 25-Jährige schied im Viertelfinal gegen David Ferrer aus.

Erlebte eine erfolgreiche Woche in Bastad.

Bildlegende: Erlebte eine erfolgreiche Woche in Bastad: Henri Laaksonen. imago

Die 5:7, 6:3, 6:7-Niederlage von Laaksonen war ärgerlich. Der Schaffhauser kam im 3. Satz beim Stand von 5:4 zu zwei Matchbällen in Serie. Beide konnte Ferrer bei eigenem Aufschlag aber abwehren.

Enge Entscheidung

Im abschliessenden Tiebreak war die Entscheidung dann aber schnell gefallen. Der Spanier, einst die ATP-Nummer 3, ging mit zwei Minibreaks 4:0 in Führung und nutzte nach 160 Minuten seinen 3. Matchball. Insgesamt holte Ferrer nur einen Punkt mehr als Laaksonen.

Dennoch darf der Schweizer das Sandplatz-Turnier in Schweden als Erfolg verbuchen:

  • Erstmals erreichte er auf ATP-Stufe den Viertelfinal.
  • Ab nächstem Montag wird Laaksonen (ATP 100) erneut einige Plätze gut machen und so hoch klassiert sein, wie noch nie.

Resultate