Als Federer letztmals ein Racket zertrümmerte

Wutausbrüche sieht man bei Roger Federer nur noch ganz selten. Das war früher noch anders. Auch in Miami.

Federer im Miami-Halbfinal 2009.

Bildlegende: Der Schläger musste daran glauben Federer im Miami-Halbfinal 2009. Getty Images

In Miami läuft das zweite ATP-1000-Turnier der Saison. An den Event in Florida hat Federer zwiespältige Erinnerungen: Zwar konnte er zweimal triumphieren, der letzte Turniersieg liegt allerdings schon 11 Jahre zurück.

Immer wieder musste Federer in Miami bittere Niederlagen einstecken.

  • 2004 verlor er das erste Aufeinandertreffen mit dem damals 17-jährigen Rafael Nadal
  • 2007 bedeutete überraschend Guillermo Canas im Achtelfinal Endstation
  • 2009 scheiterte er im Halbfinal am aufstrebenden Novak Djokovic

Die Niederlage gegen Djokovic blieb deshalb in Erinnerung, weil Federer für einmal die Nerven verlor. Beim Stand von 0:2 im dritten Satz zertrümmerte der Baselbieter sein Racket. Es sollte das letzte Mal gewesen sein, seither hat er sich diesbezüglich voll im Griff.

Federer startet am Samstag gegen den Amerikaner Frances Tiafoe (ATP 101) ins Turnier.

Video «Als Federer in Miami die Nerven verlor» abspielen

Als Federer in Miami die Nerven verlor

0:14 min, vom 20.3.2017