Zum Inhalt springen
Inhalt

ATP 1000 in Miami Del Potro scheitert an Isner

Die Siegesserie des Argentiniers geht zu Ende. Damit verpasst er Federers Jahresrekord.

Juan Martin Del Potro hat am ATP-1000-Turnier von Miami den Final-Einzug verpasst. Der Argentinier unterlag dem Amerikaner John Isner mit 1:6 und 6:7 (2:7).

Es war die erste Niederlage des Weltranglisten-6. nach 15 Siegen in Folge. Damit bleibt Roger Federer mit 17 Siegen in Serie der Rekordhalter in diesem Jahr. Gleichzeitig liess Del Potro die Chance aus, mit einem Turniersieg auf Position 3 des Rankings vorzustossen.

Ungewohnte Service-Schwäche

Der Argentinier enttäuschte mit seinem Service. Nur 49 Prozent seiner ersten Aufschläge waren im Feld. Vier Assen standen drei Doppelfehler gegenüber.

Ganz anders Isner: Der 2,08-Meter-Mann servierte 13 Asse und liess keinen einzigen Breakball zu.

Auch Zverev im Final

Isner winkt nun die Chance, seinen 1. Titel auf ATP-1000-Stufe zu holen. Sein Finalgegner ist Alexander Zverev. Der Deutsche (ATP 5) setzte sich im Halbfinal mit 7:6 (7:4) und 6:2 gegen den Spanier Pablo Carreno Busta (ATP 19) durch. Mit einem Sieg gegen Isner würde Zverev in der Weltrangliste auf Rang 3 vorstossen.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.