Zum Inhalt springen

Header

Video
Djokovic und Nadal im ATP-Cup-Final
Aus Sport-Clip vom 11.01.2020.
abspielen
Inhalt

ATP Cup in Sydney Nadal und Djokovic führen Spanien und Serbien in den Final

Die beiden Superstars holen in jeweils hochklassigen Spielen die entscheidenden Punkte gegen Australien und Russland.

Über 1,5 Stunden brachte Alex de Minaur (ATP 18) Rafael Nadal (ATP 1) an den Rand der Verzweiflung. Der 20-jährige Australier setzte voll auf Offensive und wurde belohnt. Beim Stand von 6:4, 5:6 musste sich De Minaur aber doch noch breaken lassen.

Es sollte der Knackpunkt sein. Nadal nutzte das Momentum aus, siegte mit 4:6, 7:5, 6:1 und sicherte Spanien beim ATP Cup mit dem 2. Punkt das Final-Ticket.

Das erste Einzel hatte Roberto Bautista Agut (ATP 10) gegen Nick Kyrgios (ATP 29) überraschend deutlich mit 6:1, 6:4 für sich entschieden.

Live-Hinweis

Verfolgen Sie den Final des ATP Cup in Australien zwischen Spanien und Serbien am Sonntag ab 8:30 Uhr Schweizer Zeit live auf SRF info und in der Sport App.

Showdown gegen Serbien

Im Final vom Sonntag bekommt es Spanien mit Serbien zu tun. Die Equipe um Novak Djokovic (ATP 2) machte den Unterschied gegen Russland ebenfalls schon mit den Einzeln. Dusan Lajovic (ATP 34) legte gegen Karen Chatschanow (ATP 17) mit einem 7:5, 7:6 (7:1) vor.

Video
Djokovic: Zuerst den Schläger zertrümmert, dann doch noch gewonnen
Aus Sport-Clip vom 11.01.2020.
abspielen

Den entscheidenden 2. Punkt fuhr Djokovic in einer spektakulären Partie gegen Daniil Medwedew ein. Gegen die Weltnummer 5 hatte Djokovic im letzten Jahr 2 von 3 Partien verloren. Diesmal setzte er sich in mehr als 2,5 Stunden mit 6:1, 5:7, 6:4 durch.

mir/mlo

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

14 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Roland Hänggi  (atrimea)
    Für mich hat ND dei Grenze von Ehrgeiz schon lange verlassen. Ich sehe das nur noch als rücksichtslose Verbissenheit, selbstredend auch ohne Rücksicht auf seinen Körper und seine Gesundheit. Aus diesen Gründen sollte er nie ein Vorbild sein, weder für den Sport und schon gar nicht für den Nachwuchs.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Johanna Thomas  (JoThomas)
    Wieder einmal kommt denen, die sich am auffälligsten und unflätigsten benehmen die grösste Aufmerksamkeit zu (damit meine ich nicht nur - aber leider auch- Djokovic sondern auch einige andere Spieler und sogar Fans an diesem ATP-cup. In dem Sinne, bravo Spanien und Rafa und Vamos! für's Finale morgen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Fred Savage  (Fred(T/B))
    Als fan ist es einfach nur toll einen explosiven Djokovic zu erleben und das sogar noch außerhalb der grandslams. Dieser Wille ist einfach nur einzigartig. Das man in den Kommentar spalten net über das match redet(schreibt) ist ja bei novak Matches schon standart geworden. Heute Nacht/morgen das war einer grössten besten matches bei best of 3 was ich jemals sah.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Stefan Gisler  (Stefan Gisler)
      Bisschen viel Superlative, bisschen zu stark aufgetragen. Da hgab es schon bedeutend vieeeeeeeel besseres. Savage nicht übertreiben....
      Ablehnen den Kommentar ablehnen