Auch Djokovic in Doha früh gescheitert

Der Weltranglisten-Erste Novak Djokovic hat beim ATP-250-Turnier in Doha eine überraschende Viertelfinal-Niederlage kassiert. Der Serbe unterlag Ivo Karlovic aus Kroatien mit 7:6 (7:2), 6:7 (6:8), 4:6.

Novak Djokovic verwirft in Doha ratlos die Hände.

Bildlegende: Ratlos Novak Djokovic fand kein Rezept gegen die Aufschläge von Ivo Karlovic. Keystone

Zwei Tage nachdem Rafael Nadal (ATP 3) in der Startrunde gegen den Deutschen Michael Berrer (ATP 127) den Kürzeren gezogen hatte, scheiterte in Doha auch Novak Djokovic früh. Der Serbe kam in seinem Viertelfinal gegen den aufschlagstarken Ivo Karlovic (ATP 27) zu keinem Breakball und musste sich nach 2:15 Stunden geschlagen geben.

Break im 7. Game

Der einzige Servicedurchbruch der Partie gelang dem 35-jährigen Karlovic, der insgesamt 21 Asse servierte, im 7. Game des Entscheidungssatzes. Zwar musste der 2,10-m-Hühne im Folgegame über Einstand gehen. Letztlich servierte er den Match jedoch sicher nach Hause.

Im Halbfinal des Turniers in Katar trifft Karlovic auf David Ferrer (ATP 10), der sich locker in 2 Sätzen gegen den ungesetzten Deutschen Dustin Brown durchsetzte.

Resultate