Auch Juschni kann Nadal nicht fordern

Rafael Nadal (ATP 5) hat beim ATP-1000-Turnier in Madrid den Viertelfinal erreicht. Der Spanier setzte sich gegen Michail Juschni (ATP 31) klar mit 6:2, 6:3 durch. Ebenfalls in der Runde der letzten 8 steht Andy Murray.

Video «ATP Madrid: Nadal - Juschni («sportaktuell»)» abspielen

ATP Madrid: Nadal - Juschni («sportaktuell»)

1:06 min, vom 9.5.2013

Nadal brauchte nur gerade 74 Minuten, um den 10. Sieg im 14. Duell mit dem Russen perfekt zu machen. Der Lokalmatador konnte Juschni den Aufschlag insgesamt 5 Mal abnehmen und blieb bei eigenem Service weitestgehend unangetastet.

Im Viertelfinal gegen Ferrer

Das einzige Break musste Nadal seinem Widersacher im 2. Satz beim Stand von 3:2 zugestehen. Davon liess sich der Topfavorit jedoch nicht aus dem Tritt bringen und verlor danach kein einziges Game mehr. Im Viertelfinal trifft Nadal auf seinen Landsmann David Ferrer, der Tommy Haas (De) in 3 Sätzen bezwang.

Murray nach hartem Kampf weiter

Ebenfalls im Viertelfinal steht Andy Murray. Der Schotte musste beim 2:6,  6:4, 7:6 gegen den Franzosen Gilles Simon knapp 3 Stunden für den Sieg kämpfen. In der nächsten Runde trifft Murray auf den Tomas Berdych. Der Tscheche setzte sich mit 7:6 und 7:5 gegen den Südafrikaner Kevin Anderson durch.

Resultate