Auch Rückenprobleme können Djokovic nicht stoppen

Novak Djokovic hat problemlos den Einzug in die Halbfinals von Miami geschafft. Der Serbe liess Tomas Berdych keine Chance. Nächster Gegner ist David Goffin.

Video «Djokovic gegen Berdych ohne Mühe» abspielen

Djokovic gegen Berdych ohne Mühe

1:07 min, vom 31.3.2016

Novak Djokovic hatte im Viertelfinal von Miami gegen Tomas Berdych mehr mit seinem Rücken als mit seinem Gegner zu kämpfen. Im 2. Satz musste sich der Serbe kurz behandeln lassen, aus dem Konzept liess er sich dadurch aber nicht bringen.

Berdychs Probleme mit dem 2. Service

Nach 99 Minuten hatte der Weltranglisten-Erste den 6:3, 6:3-Sieg im Trockenen. Berdych bekundete vor allem mit seinem 2. Service viel Mühe. Nur gerade 6 von 23 Punkten konnte er für sich entscheiden. Im 24. Duell war es der 22. Sieg für Djokovic. Auf Hartbelag hat er sämtliche 22 Direktbegegnungen gewonnen.

Tennisspieler lässt sich behandeln.

Bildlegende: Behandlung Djokovic bekundete im 2. Satz Probleme mit seinem Rücken. Keystone

Rekordsieger Agassi im Visier

«Es war mit Abstand mein bestes Spiel an diesem Turnier», zeigte sich Djokovic zufrieden. Die kurzzeitigen Probleme mit seinem Rücken würden ihn nicht beunruhigen, meinte er. Der 28-Jährige steuert unaufhaltsam seinem 6. Titel in Florida entgegen. Ihm fehlen noch 2 Erfolge, um mit Rekordsieger Andre Agassi gleichzuziehen.

«  Noch besser als 2015. »

Novak Djokovic

Der Gegner im Halbfinal heisst David Goffin. Der Belgier setzte sich gegen Gilles Simon nach verlorenem Startsatz deutlich mit 3:6, 6:2 und 6:1 durch. Djokovic richtete schon einmal eine Kampfansage an seine Gegner: «Ich habe das Gefühl, dass mein Level noch besser ist als zur gleichen Zeit 2015» – in einem Jahr, als er 3 Grand-Slam-Titel gewonnen hatte.

Sendebezug: Radio SRF 3, Nachrichten, 31.03.2016, 06:30 Uhr

Resultate