Auch Wawrinka verzichtet auf das Turnier in Miami

Das nächste ATP-1000-Turnier in Miami geht ohne männliche Schweizer Beteiligung über die Bühne. Nach Roger Federer hat sich auch Stanislas Wawrinka für das Hartplatz-Turnier in Florida abgemeldet.

Wawrinka fehlt in Miami.

Bildlegende: Muss passen Wawrinka fehlt in Miami. Keystone

Der Romand laborierte schon seit einiger Zeit an Schmerzen im Arm. Seit der knapp verlorenen Achtelfinal-Partie gegen Roger Federer in Indian Wells sind nun noch Rückenprobleme dazugekommen. «Es ist noch früh in der Saison, die Gesundheit hat oberste Priorität», so Wawrinka, der trotz einiger äusserst unglücklicher Niederlagen auf einen gelungenen Saisonstart zurückblicken darf.

Die Schweizer Nummer 2 steht zudem vor einer intensiven Sandplatzsaison mit Starts in Monte Carlo, Estoril, Madrid, Rom und natürlich Roland Garros.

Federers frühzeitiger Verzicht

Wawrinka ist bereits in die Schweiz zurückgekehrt. Roger Federer hatte schon lange seinen Verzicht auf das Turnier in Miami bekanntgegeben.