Auf Federer wartet ein Altbekannter

Beim ATP-1000-Turnier von Miami kehrt Roger Federer auf die Tour zurück. Als Erstes könnte er dort auf Juan Martin Del Potro treffen.

Video «Tennis: Spielbericht Federer - Del Potro» abspielen

Erinnern Sie sich? Federer vs. Del Potro bei den ATP-Finals 2013

4:05 min, aus sportaktuell vom 9.11.2013

Roger Federer geniesst nach auskurierter Meniskus-Verletzung in der ersten Runde von Miami ein Freilos. Dafür ist sein möglicher Gegner in der zweiten Runde ein ganz prominenter Name: Juan Martin Del Potro. Der Argentinier spielt zunächst gegen seinen Landsmann Guido Pella.

Del Potro bestreitet in Miami sein drittes Turnier nach längerer Verletzungspause. Mittlerweile ist der 1,98 m grosse «Torre de Tandil» auf Platz 366 des ATP-Rankings abgerutscht. Im Head-to-Head führt Federer mit 15:5.

In Tableauhälfte mit Djokovic

Der an Nummer 3 gesetzte Schweizer befindet sich beim 1000er-Turnier in der oberen Tableauhälfte und würde nach Papierform im Halbfinal auf Novak Djokovic treffen.

In der unteren Tableauhälfte misst sich Stan Wawrinka zunächst mit Andrej Kusnezow oder einem Qualifikanten.