Basel-Wildcards für Chiudinelli und Laaksonen

Lokalmatador Marco Chiudinelli und Henri Laaksonen haben die ersten beiden Wildcards für die Swiss Indoors in Basel erhalten. Allerdings dürften die Nummern 315 und 309 der Welt im hochkarätig besetzten Feld einen schweren Stand haben.

Marco Chiudinelli

Bildlegende: Marco Chiudinelli Erneutes Heimspiel für den Basler: Er erhält eine Wildcard für die Swiss Indoors. EQ Images

14 der 20 weltbesten Spieler sind für die Swiss Indoors gemeldet. Angesichts dieser Konkurrenz wäre das Erreichen der 2. Runde für den 34-jährigen Chiudinelli und den 23-jährigen Laaksonen ein grosser Erfolg.

Video «Basel 2012: Chiudinelli schlägt Garcia-Lopez» abspielen

Basel 2012: Chiudinelli schlägt Garcia-Lopez

0:36 min, aus sportaktuell vom 23.10.2012

Exploit vor 6 Jahren

Chiudinelli ist Dauergast bei den Swiss Indoors. 2009 scheiterte er nach Siegen über Philipp Kohlschreiber, Michael Lammer und Richard Gasquet erst im Halbfinal an Roger Federer. 2012 gelang ihm gegen Guillermo Garcia-Lopez der letzte Sieg.

Laaksonen nahm 2013 am Basler Turnier teil, scheiterte aber in der 1. Runde am späteren Turniersieger Juan Martin Del Potro.

Mit der letzten Wildcard wollen die Organisatoren heuer den deutschen Routinier Tommy Haas nach Basel locken.