Bellier in Gstaad ausgeschieden

Antoine Bellier ist in der 1. Runde des ATP-Turniers in Gstaad ausgeschieden. Die Nummer 714 der Welt unterlag dem Franzosen Gleb Sacharow in 2 Sätzen.

Antoine Bellier

Bildlegende: Muss weiter auf seinen 1. Sieg auf ATP-Stufe warten Antoine Bellier. EQ Images

Verpasste Chance für Antoine Bellier in Gstaad: Dem 20-jährigen Genfer, der dank einer Wildcard im Berner Oberland spielen durfte, gelang gegen den französischen Qualifikanten Gleb Sacharow (ATP 196) kein Exploit. Bellier unterlag in 98 Minuten mit 3:6, 6:7 (8:10).

Verpasste Chancen

Vor allem dem 2. Satz wird der Romand noch eine Weile nachtrauern. Nachdem er eine 4:1-Führung preisgegeben hatte, musste er ins Tiebreak. Dort machte Bellier aus einem 2:5 zuerst ein 4:5.

  • Dann musste die Begegnung wegen Regens für rund 15 Minuten unterbrochen werden.
  • Nach Wiederaufnahme stellte Bellier dank zweier Minibreaks auf 6:5 und kam bei eigenem Aufschlag zu einem Satzball. Diesen vergab er mit einem Doppelfehler.
  • Bei 7:6 und Aufschlag Sacharow liess Bellier eine weitere Möglichkeit zum Satzgewinn aus.
  • Wenige Minuten später verwertete der Franzose seinen 2. Matchball.

Für Bellier war es erst der 2. Auftritt im Hauptfeld eines ATP-Turniers. Vor einem Jahr hatte für ihn in Gstaad ebenfalls die Startrunde Endstation bedeutet.

Wetter lässt nur 4 Matches zu

Das regnerische Wetter am Montag liess in Gstaad nur 4 Partien zu. Für Dienstag sind 8 Einzel-Partien angesetzt. Aus Schweizer Optik interessieren die beiden letzten Begegnungen auf dem Center Court: Um 15:00 Uhr spielt Marco Chiudinelli gegen Paolo Lorenzi (It), ab zirka 17:00 Uhr misst sich Henri Laaksonen mit Thomaz Bellucci (Br).

Sendebezug: Radio SRF 3, Abendbulletin, 24.7.17, 19:00 Uhr

Live-Hinweis

Verfolgen Sie die Auftaktpartie von Henri Laaksonen in Gstaad gegen Thomaz Bellucci ab 17:00 Uhr live auf SRF zwei und im Stream auf der SRF Sport App.