Chiudinelli knapp gescheitert

Marco Chiudinelli muss weiter auf den ersten Sieg auf der ATP World Tour 2013 warten. Der Baselbieter scheiterte in Tokio in der 1. Runde mit 6:7 (2:7), 6:4 und 6:7 (6:8) am Franzosen Jérémy Chardy. In Peking gewann das Doppel Wawrinka/Djokovic bereits sein 2. Spiel.

Marco Chiudinelli verliert in Tokio nur knapp.

Bildlegende: Ausgeschieden Marco Chiudinelli verliert in Tokio nur knapp. EQ Images/Archiv

In dem drei Stunden dauernden Spiel, das am Vortag wegen Regens hatte unterbrochen werden müssen, war Chiudinelli (ATP 161) dem Sieg über den favorisierten Chardy (ATP 38) nahe.

127:129 Punkte lautete das Punkteverhältnis aus Sicht des Schweizer Qualifikanten, der schon vor Wochenfrist in Bangkok in seiner Erstrunden-Partie ein entscheidendes Tiebreak verloren hatte.

Wawrinka/Djokovic im Halbfinal

Beim ATP-Turnier von Peking steht Stanislas Wawrinka zusammen mit Novak Djokovic im Doppel-Halbfinal. Das schweizerisch-serbische Paar setzte sich gegen die Deutschen Tommy Haas/Florian Mayer mit 6:2, 6:1 durch. Am Vortag hatten Djokovic/Wawrinka die an Nummer 2 gesetzten Mahesh Bhupathi /Robert Lindstedt (Ind/Sd) ausgeschaltet.

Djokovic ist ein möglicher Gegner Wawrinkas im Einzel, falls beide ihre Achtelfinal-Spiele gewinnen sollten.