Chiudinelli unterliegt Brands in drei Sätzen

Marco Chiudinelli ist beim ATP-250-Turnier in Gstaad bereits in der 1. Runde gescheitert. Der Basler, der dank einer Wildcard Unterschlupf im Hauptfeld fand, unterlag Daniel Brands mit 3:6, 6:3, 2:6. Der Deutsche trifft nun auf Roger Federer.

Video «ATP Gstaad: Chiudinelli - Brands («sportaktuell»)» abspielen

ATP Gstaad: Chiudinelli - Brands («sportaktuell»)

2:02 min, vom 23.7.2013

Im Startsatz konnte Chiudinelli (ATP 158) ein frühes Break von Daniel Brands (ATP 55) nicht mehr wettmachen. Doch dann steigerte er sich: Er schlug besser auf und profitierte im zweiten Durchgang beim Stand von 3:2 von einer Fehlerorgie seines Gegners. Das Geschenk in Form eines Breaks nahm Chiudinelli gerne an und servierte den Satz anschliessend souverän nach Hause.

Im finalen Umgang war es dann aber wieder Daniel Brands, der das Zepter in die Hand nahm. Das entscheidende Break zum 4:2 realisierte der Deutsche mit einem Vorhand-Winner. Nach knapp 85 Minuten verwertete er seinen 3. Matchball.

Heuer noch kein Sieg auf ATP Tour

Chiudinelli muss damit weiter auf den ersten Sieg auf der ATP Tour in diesem Jahr warten. Der 31-Jährige war zuletzt praktisch ausschliesslich auf der Challenger Tour, der zweithöchsten Turnier-Kategorie, unterwegs.

Brands nun gegen Federer

Brands trifft am Donnerstag im Achtelfinal auf Roger Federer. Bereits in Hamburg vor einer Woche war es zu diesem Duell gekommen. Damals setzte sich Federer nach einem Fehlstart am Ende in drei Sätzen durch.

Resultate