Copperfield würde staunen: Djokovic lässt Ball verschwinden

Der Übername Zauberer trifft auf der ATP Tour zwar eher auf Roger Federer zu. Aber auch Novak Djokovic kennt sich auf dem Court mit Kunststücken aus.

Der 1. Auftritt von Novak Djokovic beim Turnier in Miami war Business as usual. Die serbische Nummer 1 schlug den Briten Kyle Edmund locker mit 6:3, 6:3. Es war Djokovics 105. Sieg in den letzten 112 Partien.

Trotz der klaren Angelegenheit versetzte der fünffache Miami-Champion die Fans im Stadion im 3. Game ins Staunen. Als ein zu langer Aufschlag Djokovics von Edmund mit dem Rahmen retourniert wurde und in hohem Bogen auf die andere Seite flog, liess der 28-Jährige den Ball kurzerhand verschwinden.

Wie er das gemacht hat, sehen Sie im Video.