Zum Inhalt springen

ATP-Tour Dank Traumstart: Federer schlägt Sock

Roger Federer ist erfolgreich in die ATP Finals in London gestartet. Der Schweizer bezwingt den Amerikaner Jack Sock mit 6:4 und 7:6. Den Unterschied machte der «Maestro» gleich zu Beginn.

  • Roger Federer nützt seinen 1. Matchball nach 1:30 Stunden zum 6:4, 7:6.
  • Dem Schweizer gelingen 27 Winner.
  • Jack Sock kommt im gesamten Spiel zu keiner Breakchance.
  • Im Abendspiel der Gruppe «Boris Becker» schlägt Alexander Zverev Marin Cilic in 3 Sätzen.

Fast ausschliesslich erste Aufschläge und doch gerät Jack Sock (ATP 9) schon bei seinem ersten Aufschlagspiel in Rücklage. Drei Winner von Federer bescheren dem Schweizer das frühstmögliche Break. Weil der Schweizer bei eigenem Aufschlag unantastbar bleibt und keine einzige Breakchance zulässt, serviert Federer den Startsatz souverän mit 6:4 nach Hause.

Legende: Video Federer nimmt «Penalty-Geschenk» nicht an abspielen. Laufzeit 0:19 Minuten.
Vom 12.11.2017.

Sock hält mit, aber ...

... Federer läuft kaum Gefahr, die Partie noch aus der Hand zu geben. Zwar gelingt Sock der Start in den zweiten Satz besser als noch im ersten Durchgang. Gegen einen weiteren Servicedurchbruch kann sich der Amerikaner erfolgreich wehren. Im Tiebreak jedoch zieht Sock – auch wegen eines Doppelfehlers beim Stand von 4:4 – den Kürzeren.

Nächster Auftritt am Dienstag gegen Zverev

Nach genau 90 Minuten verwertet Federer seinen ersten Matchball zum 6:4, 7:6 (7:4)-Sieg. Im zweiten Gruppenspiel trifft die Weltnummer 2 am Dienstag auf Alexander Zverev aus Deutschland.

Die Weltnummer 3 schlug im Abendspiel der Gruppe «Boris Becker» den kroatischen Wimbledon-Finalisten Marin Cilic (ATP 5) mit 6:4, 3:6, 6:4. Dabei geriet Zverev im Entscheidungssatz früh mit Break in Rückstand. Doch der Youngster glich später zum 3:3 aus und holte sich den 2. Servicedurchbruch zum Matchgewinn gleich zu Null.

Legende: Video Zusammenfassung Zverev - Cilic abspielen. Laufzeit 1:42 Minuten.
Vom 13.11.2017.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 12.11.2017, 15:00 Uhr

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Urs Sahli (sahliu)
    Macht doch kein solches Geschrei um den RF-Sieg. Schliesslich wird er ja schon vor Beginn des Turniers als Favorit, sogar als Sieger gepriesen. Ergo muss er ja dieses Spiel gewinnen. Man gehe über zur Tagesordnung.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Christian Szabo (C. Szabo)
    Federer ist ausgeruht und spielfreudig in die ATP-Finals gestartet. Wenn man ausgeruht ist, kann man sich mental auch oft besser konzentrieren. Und das macht bei diesem Niveau und einem Spiel, in dem Aufschläge die Grundlage bilden, den Unterschied aus.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Fred Savage (Fred(T/B))
    Ich glaub das gab es lange nicht mehr das ein Spieler vor den ATP- Finals als haushoher Favorit galt.......Alles andere als ein sieg von Federer wäre ne Überraschung......auch wenn das heute nicht sein bestes spiel war, dass turnier in Shanghai hat gezeigt das wenn es darauf ankommt Federer sein bestes Tennis spielen/aufrufen kann....... mein Kompliment toller einstieg!!!!!!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen