Zum Inhalt springen
Inhalt

ATP-Tour David Ferrer: Der Schattenmann

Mit den ATP Finals endet in London die Saison. Wir haben die 8 Teilnehmer - mit einem Augenzwinkern - porträtiert. Hier die Nummer 7 der Welt, David Ferrer.

Legende: Video Profil David Ferrer (englisch) abspielen. Laufzeit 00:43 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 15.11.2015.

Die Saison in einem Wort: Solid.

Ärgster Widersacher 2015: Die «Big 4». Wie so oft reihte Ferrer Sieg an Sieg - bis es gegen einen ganz Grossen ging. In dieser Saison verlor der Spanier sämtliche Partien gegen Djokovic (3), Murray (2) und Nadal (1). Einzig gegen Federer spielte er nie - allzu traurig dürfte er bei seiner 0:16-Bilanz gegen den Schweizer darüber aber nicht gewesen sein.

Das kann er gut: Sätze zu Null gewinnen. 2007 (7x) und 2014 (8x) war er in dieser Kategorie Bester der ATP-Tour.

Das kann er nicht: Seine Englischkenntnisse verbessern, no?

Soundtrack 2015: «Enjoy The Silence» (Depeche Mode), «The Invisible Man» (Queen), «It's Not Me» (3 Doors Down).

Hashtag 2015: #ShyGuy, #Shadowman

Promi-Freunde: Keine.

Unnützes Wissen: Ist eine Leseratte und behält jedes Buch, das er gelesen hat.

Bestes Quote: «Vamos!» Ferrer nach so ziemlich jedem wichtigen Punktgewinn.

Titelchancen: Keine.

Die Porträts der ATP-Finals-Teilnehmer

David Ferrer

David Ferrer

Nationalität: Spanien
Alter: 33
Ranking: 7
Turniersiege gesamt: 26
Turniersiege 2015: 5
Anzahl Masters-Teilnahmen: 7
Bestergebnis: Final 2007.