Djokovic erklärt Forfait für China Open

Novak Djokovic wird wegen einer Verletzung am Ellbogen in Peking nicht zur Titelverteidigung antreten.

Novak Djokovic fällt auf dem Terrain fast hin

Bildlegende: Hat mit Verletzungssorgen zu kämpfen Novak Djokovic. Getty Images

«Ich bin sehr enttäuscht, dass ich dieses Jahr nicht in Peking antreten kann», erklärte Djokovic in einer Medienmittteilung. «Ich erhole mich noch immer von meiner Ellbogenverletzung und mir wurde von Turnierteilnahmen abgeraten, bis sich die Situation verbessert», begründete die Weltnummer 1 ihre Absage.

«  Ich hoffe, schnellstmöglich zurückzukehren. »

Novak Djokovic

Djokovic hat das China Open bereits 6. Mal gewonnen – zuletzt 2015, als er im Final Rafael Nadal mit 6:2, 6:2 deklassierte. Wann der Serbe genau auf die Tour zurückkehren wird, lässt er offen. Aber er betont: «Ich setze die Reha fort in der Hoffnung, schnellstmöglich zurückzukehren.» Seine ursprüngliche Planung sieht bis Ende Jahr noch Teilnahmen in Schanghai, Paris und dem Masters in London vor.

Das China Open informiert über Djokovics Absage